Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Wenigstens das Personalproblem behoben

Zehn Jahre Weltladen Wenigstens das Personalproblem behoben

Der finanziell angeschlagene Weltladen an der Nikolaistraße hat am Freitag und am Sonnabend zehnjähriges Bestehen gefeiert. Mit Waffeln, Kaffee und fair gehandelten Produkten lockte der ehrenamtlich geführte Laden etwa 80 Besucher an.

Voriger Artikel
Juristen sollen Korruption verhindern
Nächster Artikel
VW Touran gestohlen

Hanna und Michael, ehrenamtliche Mitarbeiter, bei fair gehandeltem Kaffee

Quelle: PH

Göttingen. An einem normalen Wochenende kämen „20 bis 30 Besucher am Tag“, doch am Freitag war „zwischen 13 und 17 Uhr die Hölle los“, freute sich Pressesprecher Robert Buchmann vom Arbeitskreis Solidarische Welt. Jeder Tisch war in dieser Zeit besetzt, so dass im Hof weitere Stühle aufgestellt werden mussten.

Zwar wurde der angekündigte Malworkshop mangels Nachfrage nicht angeboten, dafür waren Kaffee und Kuchen äußerst begehrt.„Es ist schön, auch mal das zu erleben“, sagte Buchmann. Am Sonnabend kam dagegen schon deutlich weniger Kundschaft - ein in jüngster Zeit übliches Bild, meinte Buchmann. Im Alltagsgeschäft hatte der Weltladen zuletzt sowohl einen Mangel an Kunden als auch an Personal, wodurch das Café nur wenige Öffnungszeiten hatte.

Durch zehn neue ehrenamtliche Mitarbeiter hat sich zumindest das Personalproblem vorübergehend entspannt. Der finanzielle Engpass bleibt jedoch erst einmal bestehen. Auf 3000 Euro an Einnahmen hatte Buchmann durch das Fest gehofft, aber: „Wir sind nicht annähernd dran an dem Betrag.“ Das Café benötigt das Geld, um sich für die umsatzstarke Weihnachtszeit mit Produkten einzudecken und damit einen „positiven Abschluss des Jahres“ zu erwirtschaften. Gelinge dies nicht, „müsste man den Weltladen mit Eigenmitteln der Mitglieder gegenfinanzieren“. Ansonsten, meinte Buchmann, „müssen wir im März kommenden Jahres zumachen“.

Bis dahin sei das Ziel „den Laden bekannt zu machen“, unter anderem durch Schulbesuche, bei denen der faire Handel thematisiert werden soll.  yah

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Schauspieler-Casting im Göttinger „Kauf Park“