Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Zeitungsausträgerin überfallen

Northeim Zeitungsausträgerin überfallen

Zwei unbekannte Männer haben am Donnerstag, 2. September, gegen 03.40 Uhr in der Arentsschildtstraße in Northeim versucht, eine 66-Jährige Zeitungszustellerin zu berauben. Durch zwei Faustschläge in den Bauch wurde die Frau dabei verletzt.

Gegen 03.40 Uhr ging die Northeimerin bei fast absoluter Dunkelheit mit einem Zeitungswagen zu Fuß über den Bahnübergang in die Arentsschildtstraße. Um etwas sehen zu können, benutzte die Zeitungsausträgerin eine Stirnleuchte. Nahe der Einmündung zur Reddersenstraße stellte sie den Zeitungswagen ab, um bei den dortigen Häusern mit dem Verteilen der Zeitungen zu beginnen. Plötzlich standen in der Dunkelheit zwei junge Männer neben ihr. Einer forderte sie unmissverständlich zur Herausgabe von Bargeld auf. Da die Frau kein Geld mit sich führte, verlangte der Täter anschließend die Herausgabe der Tageszeitungen. Dies wurde von der Northeimerin verweigert. Der zweite Täter schlug der Frau daraufhin zweimal mit der Faust in den Bauch. Anschließend flüchteten die Täter.

Aufgrund der Dunkelheit war es dem Opfer nicht möglich, die Täter näher zu beschreiben. Bislang ist nur bekannt, dass beide Täter etwa 18-20 Jahre alt sind. Bekleidet waren sie mit dunklen Kapuzenjacken und dunklen Hosen. Beide Männer hatten die Kapuzen über den Kopf gezogen.
Die Zeitungszustellerin wurde mit Schmerzen im Bauchraum dem Northeimer Krankenhaus zugeführt. Eine stationäre Aufnahme ist nach ersten medizinischen Untersuchungen nicht erfolgt.
Ein Strafverfahren wegen versuchten Raubes wurde eingeleitet. Die Ermittlungen des 2. Fachkommissariates der PI Northeim/Osterode dauern an. Zeugen, die zur Vorfallszeit zwei junge Männer in der Arentsschildtstraße oder angrenzenden Straßen bemerkt haben, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 05551-70050 mit der Northeimer Polizei in Verbindung zu setzten.

ots

Bei dieser Meldung handelt es sich um eine Pressemitteilung der Northeimer Polizei

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Göttingen