Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Zeltlager der Dransfelder Kinderfeuerwehren

Nachtwanderung und Wasserschlacht Zeltlager der Dransfelder Kinderfeuerwehren

Für Heimweh hatten die 30 Kinder beim Zeltlager der Kinderfeuerwehren der Samtgemeinde Dransfeld am Wochenende auf dem Sportplatz in Ellershausen keine Zeit. Von Freitag bis Sonntag hatten die neun Betreuer für die Teilnehmer ein abwechslungsreiches Programm parat.

Voriger Artikel
Göttinger Busfahrer verhindert Zusammenstoß mit Kind
Nächster Artikel
Fusion der SPD-Unterbezirke Göttingen und Osterode "folgerichtig"
Quelle: EF

Ellershausen. Am ersten Abend starteten die Sechs- bis Zwölfjährigen mit Taschenlampen zu einer Nachtwanderung in deren Verlauf an mehreren Stationen kleine Spiele absolviert werden mussten. Zurück im Zeltlager brannte schon ein Lagerfeuer. Viele Spiele standen am Sonnabend auf dem Programm. Unter anderem gab es am Nachmittag eine große Wasserschlacht mit Schwämmen und Wasserbomben. Dabei wurden am Ende auch die Betreuer nass. Und Torsten Federkeil, Vorsitzender des Kinder- und Jugendfeuerwehr-Fördervereins Samtgemeinde Dransfeld, überraschte die Teilnehmer des Zeltlagers mit einer Runde Eis, bevor diese zu einer Wanderung mit mehreren Spielstationen aufbrachen. Anschließend konnten die Kinder noch ein Pony reiten, sich auf einer Hüpfburg austoben oder sich ein Klebetatoo machen und Stockbrot am Lagerfeuer genießen. Mit der Siegerehrung der Spiele aus den beiden Wanderungen endete das Zeltlager am Sonntagmittag für die 30 Kinder aus den Kinderfeuerwehren Varlosen, Ellershausen, Bühren und Barlissen. be

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Vor 25 Jahren erhielt der Göttinger Wissenschaftler Erwin Neher den Nobelpreis