Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Zetteltrick: Unbekannte Frauen bestehlen Rentnerin in Göttingen

300 Euro erbeutet Zetteltrick: Unbekannte Frauen bestehlen Rentnerin in Göttingen

Zwei bisher unbekannte Frauen haben am Mittwochnachmittag eine 85-jährige Rentnerin mit einem sogenannten Zetteltrick an ihrer Wohnungstür in der Göttinger Annastraße überrumpelt. Laut Polizei stahlen sie dabei etwa dreihundert Euro aus der Wohnung.

Voriger Artikel
Großeinsatz wegen Kohlenmonoxid: Menschen in Hann. Münden evakuiert
Nächster Artikel
Neue Integrationsgruppen in Kitas in Göttingen
Quelle: dpa (Symbolfoto)

Göttingen. Die Frauen hatten demnach gegen 14.50 Uhr an der Tür der Rentnerin geklingelt und um einen Stift und einen Zettel gebeten, um einer abwesenden Nachbarin eine Nachricht zu hinterlassen. Als die Seniorin in die Küche ging, um einen Stift zu holen, folgte ihr eine der Frauen und lenkte sie ab. Die andere Frau konnte dadurch offenbar unbemerkt in die Wohnung gelangen und stahl aus dem Schlafzimmer das Geld.

Die Täterinnen waren nach Angaben der Polizei beide zwischen 20 und 30 Jahre alt und etwa 1,60 Meter groß. Beide waren dunkel gekleidet und hatten dunkle, nach hinten gekämmte Haare, die zum Zopf gebunden waren. Hinweise an die Polizei unter Telefon 0551/491-2117.

Die Polizei gibt folgende Tipps, um sich vor Zetteltrickbetrügern zu schützen:

  • Haben Sie keine Sicherheitskette, lassen Sie die Tür zu
  • Schauen Sie durch den Spion
  • Sprechen Sie durch die geschlossene Tür
  • Reichen Sie Stift und Zettel und Wasser durch den Türspalt
  • Schließen Sie die Tür und holen Sie dann das Wasser
  • Lassen Sie nie Fremde in die Wohnung, wenn Sie allein zu Hause sind
  • Ziehen Sie ggf. eine Vertrauensperson hinzu
  • Schreien Sie laut, wenn Sie sich bedroht fühlen, Betrüger mögen kein Aufsehen
  • Erklären Sie niemandem, wo sie Geld oder Wertgegenstände aufbewahren
  • Lehnen Sie Bitten um Geldwechsel ab
  • Geldbörsen und Wertgegenstände nicht in der Nähe des Eingangs offen ablegen
  • Ersparnisse, wertvoller Schmuck usw. gehören auf die Bank
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Tanzende Schneeflocken im "Kauf Park"