Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Zeuge beobachtet Autoaufbruch

Tatverdächtiger geflüchtet Zeuge beobachtet Autoaufbruch

Ein unbekannter, etwa 20 Jahre alter Dieb hat am Dienstagabend, 5. Oktober, gegen 18.35 Uhr auf dem Parkplatz des Göttinger Stadtfriedhofes an der Jheringstraße einen VW Lupo aufgebrochen und einen Rucksack aus dem Innenraum gestohlen.

Hierbei handelt es sich um eine Pressemitteilung der Polizei:

Durch den dabei verursachten dumpfen Knall wurde ein Passant auf das Geschehen aufmerksam. Als der 66-Jährige auf dem Parkplatz nachsah, bemerkte er den Tatverdächtigen, wie er sich gerade in den PKW beugte. Der Zeuge sprach den mutmaßlichen Autoaufbrecher laut an, woraufhin dieser sofort zu Fuß mit der Beute flüchtete.

Die Schadenshöhe beträgt etwa 500 Euro.
Täterbeschreibung: etwa 20 Jahre alt, dunkler Teint, etwa 170 cm groß, schlank, bekleidet mit einer dunklen Hose, einem dunklen, langärmeligen Pullover mit weißen Querstreifen und einem dunklen Basecap.

Weitere Tat in der Reinhard-Rube-Straße

Aus einem am Straßenrand der Reinhard-Rube-Straße abgestellten schwarzen Wohnmobil aus Salzgitter (SZ-Kennzeichen) haben Unbekannte im Laufe des Dienstags, 5. Oktober, bei einem weiteren Autoaufbruch ein Notebook und eine Digitalkamera entwendet. Wie die Diebe in das Fahrzeug gelangen konnten, ist derzeit noch unklar. Der entstandene Gesamtschaden wird auf etwa 600 Euro geschätzt.

Sachdienliche Hinweise zu beiden Fällen nimmt die Polizei Göttingen unter Telefon 0551/491-1013 entgegen.

ots

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Göttingen
Martin Sonneborn in Göttingen

Martin Sonneborn in Göttingen - Antrag zur Namensänderung von Göttingen