Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 9 ° Regen

Navigation:
Zigaretten statt Kekse

Schmuggelware Zigaretten statt Kekse

Bis zum Dach mit Schmuggelzigaretten beladen war ein Kleintransporter, den Beamte einer mobilen Zollstreife des Hauptzollamtes Braunschweig am Mittwochvormittag, 5. September, auf der A 38 westlich des Heidkopftunnels aus dem Verkehr fischten.

Voriger Artikel
Reißender Absatz: Run auf kostenlose Tickets
Nächster Artikel
Suche nach Info-Leck
Quelle: dpa

Göttingen. Im Laderaum des in einem baltischen Staat zugelassenen Transporters fanden die Zöllner fast 450 000 Glimmstengel.

Zuvor hatte sich der Fahrer verdächtig gemacht, weil er sich nicht ausweisen konnte. Mit Begleitpapieren versuchten die Insassen den Beamten weiszumachen, in den 59 Kartons befänden sich Kekse.

Stattdessen fielen den Beamten 2222 Stangen offenbar in Russland hergestellter Zigaretten in die Hände. Die entgangenen Steuern belaufen sich auf eine Summe von mehr als 150 000 Euro.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Bilder der Woche vom 14. bis 20. Oktober 2017