Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Zimmerbrand in Wohnhaus in Scheden

Hausbewohnerin leicht verletzt Zimmerbrand in Wohnhaus in Scheden

Bei einem Zimmerbrand im Erdgeschoss eines Zweifamilienhauses im Dransfelder Ortsteil Scheden ist Dienstagnacht, 21. Oktober, eine 85 Jahre alte Hausbewohnerin leicht verletzt worden. Die Seniorin wurde mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung in ein Krankenhaus eingeliefert.

Voriger Artikel
Scharfer Gegenwind für Drachenboote auf Göttinger Kiessee
Nächster Artikel
Gericht: Landkreise müssen keinen Verdienstausfall für Einsätze zahlen

Bei einem Zimmerbrand im Dransfelder Ortsteil Scheden ist eine 85 Jahre alte Hausbewohnerin leicht verletzt worden.

Quelle: Feuerwehr Scheden

Göttingen. Ersten Ermittlungen der Polizei zufolge wurde die 85-Jährige gegen 3 Uhr durch den Piepton eines ausgelösten Brandmelders auf das Feuer aufmerksam und informierte sofort einen Nachbarn.

Als Brandursache wird von den Ermittlern der Polizei Hann. Münden ein technischer Defekt an einem Sitzheizkissen angenommen. Hinweise auf ein Fremdverschulden gibt es nicht.

An der Brandstelle waren 39 Kameraden der Freiwilligen Feuerwehren Scheden, Dankelshausen und Dransfeld im Einsatz.

Die Höhe des entstandenen Schadens steht noch nicht fest.

ots

Zimmerbrand im Erdgeschoss eines Zweifamilienhauses in Scheden. © Feuerwehr Scheden

Zur Bildergalerie
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Schauspieler-Casting im Göttinger „Kauf Park“