Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Zoll durchleutet Lkw und Transporter auf A7 bei Göttingen

Mobile Röntgenanlage Zoll durchleutet Lkw und Transporter auf A7 bei Göttingen

Mit „erhöhtem Prüfaufwand“ haben Beamte des Zolls nach Angaben von Zollsprecher Frank Mauritz am Dienstag Lkw und Transporter „verdachtsunabhängig“ auf der Autobahn 7 kontrolliert. Mit einem Röntgenmobil, groß genug, dass ganze Sattelzüge hindurch fahren konnten, hat der Zoll die Fahrzeuge auf dem gesperrten Parkplatz Leineholz Nord überprüft.

Voriger Artikel
Jugendliche Alkohol- und Tabak-Testkäufer überprüfen Verkaufsstellen im Landkreis Northeim
Nächster Artikel
AfD kritisiert Aufgabentausch

Mit „erhöhtem Prüfaufwand“ haben Beamte des Zolls nach Angaben von Zollsprecher Frank Mauritz am Dienstag Lkw und Transporter „verdachtsunabhängig“ auf der Autobahn 7 kontrolliert.

Quelle: Hinzmann

Bovenden. Um die Fotos, die das Gerät liefert, auswerten zu können, seien Spezialisten vor Ort gewesen.

„Die Bilder sind nicht immer ganz eindeutig. Für den Laien ist darauf eine Packung Butterkekse nicht leicht von einer Stange Zigaretten zu unterscheiden“, sagte Mauritz.

Die Technik sei schon mehrere Jahre im Einsatz, auch in Südniedersachsen. Zum „Dauerbrenner“ gehöre sie aber nicht. Das Ergebnis der Kontrollen soll laut Mauritz Ende der Woche vorliegen.

Mit „erhöhtem Prüfaufwand“ haben Beamte des Zolls nach Angaben von Zollsprecher Frank Mauritz am Dienstag Lkw und Transporter „verdachtsunabhängig“ auf der Autobahn 7 kontrolliert. © Hinzmann

Zur Bildergalerie
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Der Wochenrückblick vom 26. November bis 2. Dezember 2016