Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 4 ° wolkig

Navigation:
Zwei Bewohner bei Feuer leicht verletzt

Geismar Zwei Bewohner bei Feuer leicht verletzt

Bei einem Feuer in einem Mehrfamilienhaus an der Saalfelder Straße sind in der Nacht zum Mittwoch zwei Bewohner leicht verletzt worden. Sie wurden mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus gebracht, wie die Polizei miteilte.

Voriger Artikel
Hochspannung: EAM testet Leitung
Nächster Artikel
6,5 Millionen Euro für Otfried-Müller-Haus
Quelle: dpa (Symbolbild)

Gegen 3 Uhr war demnach im Treppenhaus des Gebäudes ein Karton mit Altpapier aus bislang ungeklärter Ursache in Brand geraten. Die Flammen griffen anschließend auf einen Klappstuhl über. Eine 25 Jahre alte Mieterin des Hauses wurde durch das Bellen ihres Hundes auf das Feuer aufmerksam. Sie alarmierte sofort die Feuerwehr und eine 27 Jahre alte Mitbewohnerin, die wiederum die anderen Mieter warnte. Ein 31 Jahre alter Mann und eine 30-jährige Frau wurden durch Rauchgas leicht verletzt.

 
Wegen der starken Rauchentwicklung konnte die Feuerwehr das Haus zunächst nur mit schwerem Atemschutz betreten. Der Brandherd wurde umgehend gelöscht. Eine weitere Ausbreitung des Feuers sei dadurch verhindert worden, so die Polizei. 30 Mitglieder der Feuerwehr waren im Einsatz.

 
Der Schaden beträgt vermutlich rund 8000 Euro. Die Ermittlungen zur Brandursache dauern an.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Weihnachtsdeko in Göttingen und Umgebung