Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Zwei Verletzte bei Feuer in Patientenzimmer in Göttingen

Brand in Fachklinik am Rosdorfer Weg Zwei Verletzte bei Feuer in Patientenzimmer in Göttingen

Bei einem Brand in einem Patientenzimmer einer Fachklinik am Rosdorfer Weg in Göttingen sind am frühen Dienstagmorgen ein 45-jähriger Patient und eine 51-jährige Bedienstete verletzt worden. Sie wurden mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung in ein Krankenhaus gebracht. 

Voriger Artikel
Projektwoche an der IGS Bovenden
Nächster Artikel
Grauspecht gegen Höchstspannungsleitung in Hardegsen
Quelle: DPA (Symbolbild)

Göttingen. Das Feuer war laut Polizei gegen 2.45 Uhr in einem mit drei Patienten belegten Zimmer aus bislang noch nicht genau geklärter Ursache ausgebrochen. Ein 41-jähriger Zimmerbewohner hatte das Feuer bemerkt und die Nachtwache alarmiert.

Gleichzeitig hatte ein 34-Jähriger den Raum selbständig unverletzt verlassen können. Eine 51-jährige Angestellte eilte zur Hilfe, holte den noch verbliebenen 45-Jährigen aus dem verrauchten Raum und alarmierte die Feuerwehr. Bei der Aktion atmeten Retterin und Geretteter offenbar Rauchgase ein, wie die Polizei weiter mitteilte.

Bei der betroffenen Abteilung der Klinik handelt es sich um eine offene Station. Nach erster Einschätzung entstand ein Sachschaden von etwa 10.000 Euro. Der Brandort wurde beschlagnahmt, die Ermittlungen dauern an.

Im Einsatz waren nach Angaben von Frank Gloth, Sprecher der Göttinger Berufsfeuerwehr, 44 Kräfte. An den Löschwarbeiten beteiligt waren die Hauptfeuerwache, die Feuerwache Klinikum und die Ortsfeuerwehr Geismar.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Schauspieler-Casting im Göttinger „Kauf Park“