Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Zweite Runde Suppe für guten Zweck

„Keiner soll einsam sein“ Zweite Runde Suppe für guten Zweck

Nachschlag für Unterstützer der Tageblatt-Weihnachtshilfe „Keiner soll einsam sein“: Zum zweiten Mal werden 24 bekannte Göttinger für den guten Zweck Erbsensuppe schöpfen und austeilen. Mit der Aktion am Sonnabend, 14. November, endet zugleich die Aktion „Miteinander-Füreinander“ im Groner Kauf Park.

Voriger Artikel
Rentner überlebt Kollision mit Bahn bei Lenglern
Nächster Artikel
Friedländer Wehren schließen sich freiwillig zusammen

"Keiner soll einsam sein": Zum zweiten Mal werden am Sonnabend 24 bekannte Göttinger für den guten Zweck Erbsensuppe schöpfen und austeilen.

Quelle: Hinzmann

Göttingen. Die Tageblatt-Weihnachtshilfe hat Tradition: Seit vielen Jahren tragen Prominente mit ihrem Erbsensuppen-Ausschank, Kulturschaffende mit Konzerten und unzählige Spender dazu bei, in Not geratenen Göttingern zu helfen und einen offenen Heiligabend in der Stadthalle zu organisieren. Eine erste Suppenrunde gab es am vergangenen Wochenende, jetzt folgt die zweite im Kauf Park. Von 10 bis 13 Uhr wird die Suppe ausgegeben – gekocht vom Team des Deutschen Roten Kreuzes Göttingen-Northeim, angereichert mit Würstchen von der Fleischerei Wulff und Brötchen der Bäckerei Thiele.

Die bekannten Göttinger schenken an zwei Stationen aus. Den Auftakt machen um 10 Uhr Göttingens Sozialdezernentin Dagmar Schlapeit-Beck und der Intendant der Händel-Festspiele Tobias Wolff sowie der SPD-Bundestagsabgeordnete Thomas Oppermann und André Schüler vom Sparkassenvorstand. Um 10.30 Uhr übernehmen Rolf Döring vom Vorstand Volksbank Mitte und der Geschäftsführer der Kreishandwerkerschaft, Andreas Gliem, sowie der CDU-Bundestagsabgeordnete Fritz Güntzler und Gänseliesel Annabell Zapfe.

Um 11 Uhr folgt das Suppenquartett mit Stefan Kordes, Organist der Jacobi-Kirche, Polizeipräsident Uwe Lührig, Markus Bludau vom Volksbank-Vorstand und Dechant Wigbert Schwarze. Um 11.30 Uhr schöpfen der SPD-Landtagsabgeordnete Ronald Schminke, Sparkassenvorstand Rainer Hald, der stellvertretende Tageblatt-Chefredakteur Christoph Oppermann und Grones Ortsbürgermeisterin Birgit Sterr (SPD) Erbsensuppe. Sie werden um 12 Uhr von Kerstin Weber vom Göttinger Arbeitgeberverband, Dransfelds Samtgemeindebürgermeister Matthias Eilers (SPD), Friedlands Gemeindebürgermeister Andreas Friedrichs (SPD) und Rainer Bolli, Leiter des Uni-Gebäudemanagements, abgelöst.

Das Schlussteam ab 12.30 Uhr bilden Ralf Regenhardt von der Caritas Duderstadt, Achim Hübner und Hubert Kellner vom Landvolk Göttingen und die Geschäftsführerin des Göttinger Symphonie-Orchesters, Karolin Loh.

Ebenfalls zugunsten der Weihnachtshilfe-Aktion gibt es im Kauf Park ab 13 Uhr eine Versteigerung unter Regie der Anzeigenzeitung Blick mit Unterstützung des Real-SB-Warenhauses.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Von Redakteur Ulrich Schubert

Tanzende Schneeflocken im "Kauf Park"