Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Zweiter Brand in Weende

Göttingen Zweiter Brand in Weende

Kaum sind die ersten Löscharbeiten des Feuers in der Breiten Straße beendet, wurde die Feuerwehr um 7.12 Uhr erneut alarmiert. In der Hermann-Rein-Straße stand am Reha-Zentrum eine Arztpraxis in Flammen. Verletzt wurde niemand, der Schaden beläuft sich auf mehrere Hunderttausend Euro

Voriger Artikel
Feuer mit vier Verletzten im Altdorf Weende
Nächster Artikel
Göttingen plant 400 Millionen Euro für 2016
Quelle: Hinzmann

Weende. Teure medizinische Geräte sind vom Rauchgas betroffen. Der gesamte Empfangsbereich der Praxis brannte aus. In den restlichen Räumen kann nicht mehr praktiziert werden. Die Hitzeentwicklung sei so heftig gewesen, dass die Feuerwehr trotz schnellen Löschens binnen 30 Minuten noch über Stunden das ganze Gebäude belüften musste. 

Die Praxis liegt im ersten Obergeschoss des dreistöckigen Gebäudes. Als eine Mitarbeiterin morgens zur Arbeit kam, schlug ihr bereits Qualm entgegen. Die Brandursache ist auch hier noch unklar. Bei diesem Feuer waren 35 Kräfte von Berufs- und Ortswehr im Einsatz, berichtet Feuerwehrsprecher Frank Gloth, der in dieser Nacht bei beiden Bränden Einsatzleiter war. Bereits in der Nacht waren in der Breiten Straße 34 Feuerwehrleute, zwei Notärzte und drei Rettungswagen im Einsatz. 

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Göttingen

Das Feuer, das gegen 2.40 Uhr in einer ehemaligen Gaststätte an der Breiten Straße in Göttingen-Weende ausgebrochen war, ist inzwischen gelöscht. Die Ursache ist bislang unklar. Zwölf der insgesamt 39 Bewohner wurden bei dem Brand durch Rauchgas leicht verletzt.

mehr
Tanzende Schneeflocken im "Kauf Park"