Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 5 ° Regen

Navigation:
Umbau Altes Rathaus: Linke nicht informiert

Kritik an der Verwaltung Umbau Altes Rathaus: Linke nicht informiert

Die Ratsfraktion der Linken hat das Vorgehen der Verwaltung beim weiteren barrierefreien Ausbaus des Alten Rathauses kritisiert. „Es wurden wieder einmal Fakten geschaffen ohne die Beteiligung aller Fraktionen.“

Voriger Artikel
Angriff auf Tattoo-Studio: Antifa provoziert versehentlich Rockerszene
Nächster Artikel
IWF-Pläne: Offener Brief an Oberbürgermeister Meyer

Nicht rechtzeitig von dem jüngsten Vorschlag der Verwaltung informiert: Linke und Behindertenbeirat fühlen sich übergangen.

Quelle: Vetter

Göttingen. Der Fraktionsvorsitzende Gerd Nier beklagt, dass weder seine Fraktion noch der Behindertenbeirat rechtzeitig von dem jüngsten Vorschlag der Verwaltung informiert worden sind, den weiteren barrierefreien Umbau des Rathauses nicht fortzusetzen. Auch sei in keiner Weise der Ankündigung nachgekommen worden, „eine denkbare Umschichtung im investiven Bereich zu prüfen und vorzustellen.“

Seine Fraktion, so Nier, werde sich auch weiter für den behindertengerechten Ausbau des Alten Rathauses einsetzen.

Der Umbau ist heute ab 16.15 Uhr Thema im Bauausschuss, Raum 118, Neues Rathaus.
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Mehrausgaben

Einen zweiten Aufzug im Alten Rathaus, mit dem auch die Ausstellungsräume im ersten Obergeschoss barrierefrei zu erreichen gewesen wären, wird es nicht geben.  Jedenfalls dann, wenn die Politik einer Vorlage der Bauverwaltung folgt. Danach soll die „behindertengerechte Erschließung des Ausstellungsbereichs“ mit einem Aufzug nicht umgesetzt werden.

mehr
Anzeigenspezial
Die schönsten Schneebilder unserer Leser
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Wo kann man hin, was kann man machen? Hier werden Sie fündig: Das Tageblatt hat die wichtigsten Freizeittipps für Sie zusammengestellt