Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -1 ° Schneeschauer

Navigation:
Umlage für Erneuerbare Energien erhöht sich

Strompreis Umlage für Erneuerbare Energien erhöht sich

Die Strompreise im Flecken Bovenden werden um 1,03 Cent je Kilowattstunde teurer. Dem hat der Rat Bovenden jetzt zugestimmt. Ursache für die Erhöhung im Jahr 2010 seien nicht höhere Einkaufspreise, sondern die Anpassung der Netzentgelte und die Anhebung der Umlage für erneuerbare Energien (EEG).

Die „gute Einkaufspolitik der Gemeindewerke“ lobte Thomas Brandes, Leiter des Amtes für Finanzen, Ordnung und Soziales, ausdrücklich, als er dem Gemeinderat die Berechnungen vorstellte. Allerdings würden bundesweit die an die Stromeinspeiser zu zahlenden Vergütungen aus regenerativen Energien auf alle Stromabnehmer verteilt.

Für das Stromlieferjahr 2009 seien EEG-Kosten von 1,10 bis 1,50 Cent je Kilowattstunde prognostiziert worden, heißt es in einer Vorlage der Gemeindewerke Bovenden. Eigentlich sei unter Berüchsichtigung aller Faktoren eine Preisanhebung um durchschnittlich 1,21 Cent für alle Stromangebote im Haus- und Gewerbekundenbereich notwendig gewesen. Die vollen Kosten weiterzugeben schien den Gemeindewerken allerdings nicht vertretbar, deshalb sei in der Erhöhung vorerst nur ein Teil der Netzentgelte aus den Vorjahren enthalten.

5,3 Prozent Mehrbelastung

Unter Beibehaltung der Grundpreise bedeutet dies für die Kunden eine monatliche Mehrbelastung um 3,57 Euro oder 5,3 Prozent. Erhöht werden soll auch der Strompreis für Wärmespeicheranlagen – um 1,60 Cent auf 12,17 Cent je Kilowattstunden. Die Gemeindewerke haben darauf hingewiesen, dass der Staat das Heizen mit Strom einschränken will. Aus diesem Grund zahle er im Zuge von Förderprogrammen beim Heizungsaustausch für jedes stillgelegte Nachtspeicher-Heizgerät einen Bonus von 200 Euro.

Von Katharina Klocke

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Göttingen
Anzeigenspezial
Die schönsten Schneebilder unserer Leser
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Wo kann man hin, was kann man machen? Hier werden Sie fündig: Das Tageblatt hat die wichtigsten Freizeittipps für Sie zusammengestellt