Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
Unfälle nach Schneefall im Kreis Göttingen

Straßenglätte Unfälle nach Schneefall im Kreis Göttingen

Schneefälle haben am Dienstag viele Straßen vor allem in Südniedersachsen in gefährliche Rutschbahnen verwandelt. Im Kreis Göttingen kam es bis zum Vormittag zu mehreren Glätteunfällen.

Voriger Artikel
Göttinger Rat gegen Privatisierung von Wasser auf EU-Ebene
Nächster Artikel
Albrecht Gralle schreibt über „Die Leiden des jungen Pfarrers W.“

Schneefälle und Straßenglätte haben am Morgen im Kreis Göttingen zu acht Unfällen geführt.

Quelle: Walliser

Göttingen. In der Region Braunschweig gab es am Morgen 51 leichte Glätteunfälle, wie die Polizei mitteilte. Zwei Menschen wurden dabei leicht verletzt.

Auch im Südharz und im Solling krachte es ungefähr ein Dutzend Mal im Berufsverkehr. "Glücklicherweise blieb es bei Blechschäden. Die Pendler fahren langsam", sagte ein Polizeisprecher.

Im Kreis Göttingen  zählten die Beamten rund acht Glätteunfälle. Dagegen gab es im Nordwesten Niedersachsens sowie in der Region Hannover zunächst keine besonderen Verkehrsbehinderungen.

dpa/ bd

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Anzeigenspezial
Die schönsten Schneebilder unserer Leser
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Wo kann man hin, was kann man machen? Hier werden Sie fündig: Das Tageblatt hat die wichtigsten Freizeittipps für Sie zusammengestellt