Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 3 ° wolkig

Navigation:
Unfall in der A7-Baustelle

Göttingen Unfall in der A7-Baustelle

Auf der Autobahn 7 zwischen Göttingen-Nord und Göttingen hat am Donnerstagmittag ein Zusammenstoß eines Lastwagens mit einem Pkw für kilometerlange Staus in beiden Richtungen gesorgt. Verletzt wurde niemand, allerdings ereigneten sich infolgedessen zahlreiche weitere Auffahrunfälle.

Voriger Artikel
Sieben Sprinter gestohlen
Nächster Artikel
Konzert in Göttinger Innenstadt


Quelle: dpa

Göttingen. Nach bislang vorliegenden Angaben der Polizei Göttingen hatte sich der Verkehr gegen 12.09 Uhr im Baustellenbereich in Fahrtrichtung Kassel gestaut. Um eine Kollision mit dem vor ihm fahrenden, langsamer werdenden Auto zu vermeiden, scherte ein Lastwagen-Fahrer mit seinem Fahrzeug nach links auf die Überholspur aus, übersah dabei aber den Wagen, der direkt neben ihm fuhr. Das Auto wurde von dem Lastwagen gegen die Betonleitplanke gedrückt, die in diesem Bereich derzeit die beiden Fahrtrichtungen voneinander trennt. Die Leitplanke wurde dadurch nach Angaben der Polizei verschoben.

Keine Verletzten

Verletzt wurde nach den bislang vorliegenden Informationen niemand. Die Autobahn musste bis etwa 18 Uhr in beide Fahrtrichtungen auf jeweils einen Fahrstreifen verengt werden, um die Leitplanke wieder instand zu setzen und den nicht mehr fahrbereiten Pkw zur nahegelegen Raststätte zu bringen. Dies führte zu kilometerlangen Staus, in deren Verlauf sich zahlreiche weitere, kleinere Auffahrunfälle ereigneten, wie die Polizei weiter mitteilte. Genauere Angaben hierzu sowie zu den Beteiligten des ersten Unfalls lagen am Donnerstagabend nicht vor.

Von Axel Wagner

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Göttingen
Anzeigenspezial
Der Wochenrückblick vom 11. bis 17. November 2017
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Wo kann man hin, was kann man machen? Hier werden Sie fündig: Das Tageblatt hat die wichtigsten Freizeittipps für Sie zusammengestellt