Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 4 ° Regen

Navigation:
Unfall auf der L 557 zwischen Lödigsen und Hettensen

79 Helfer retten Eingeklemmte Unfall auf der L 557 zwischen Lödigsen und Hettensen

Ein Verkehrsunfall auf der Landesstraße 557 zwischen Lödingsen und Hettensen hat am Sonnabend gegen 19.40 Uhr ein Großaufgebot an Feuerwehrleuten aus zwei Landkreisen herausgefordert.

Voriger Artikel
Halbseitige Sperrung der B3 in Dransfeld bei Göttingen
Nächster Artikel
Internationaler Frauentag: Göttinger Bündnis 8. März demonstriert

Im Graben gelandet: Zwei junge Männer tragen bei dem Unfall Verletzungen davon.

Quelle: Lange

Hettensen/Lödingsen. Weil ein mit zwei Insassen besetzter Renault Laguna direkt an der Landkreisgrenze ins Schleudern geraten und nach einem Überschlag auf dem Dach im Graben liegengeblieben war, eilten nicht nur die Feuerwehren Adelebsen, Barterode und Lödingsen herbei.

Auch die Wehren aus Hardegsen, Hettensen und der Rüstwagen der feuerwehrtechnischen Zentrale Northeim wurde alarmiert.

44 Helfer aus dem Kreis Göttingen, 35 aus Northeim waren aktiv. Beide Verunglückten, zwei 22 und 25 Jahre alte Männer aus dem Landkreis Göttingen, konnten befreit und verletzt ins Klinikum gebracht werden.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Anzeigenspezial
Der Wochenrückblick vom 11. bis 17. November 2017
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Wo kann man hin, was kann man machen? Hier werden Sie fündig: Das Tageblatt hat die wichtigsten Freizeittipps für Sie zusammengestellt