Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
„Veggie-Tag“ an der Göttinger Jacobi-Kirche

Donnerstags ohne Fleisch „Veggie-Tag“ an der Göttinger Jacobi-Kirche

Bei Eiseskälte haben Restaurants und Kantinen in der Göttinger Fußgängerzone am Sonnabend die Aktion „Donnerstag ist Veggie-Tag“ vorgestellt. Dabei gab es nicht nur Informationen, sondern vor allem viel zum Probieren.

Voriger Artikel
Privatisierung der A7 offenbar vor dem Aus
Nächster Artikel
Umfrage in der Göttinger Innenstadt: 1- und 2-Cent-Münzen

Mit Tomaten und Steinpilz: Gnocchi von Amirfallah (l.).

Quelle: Heller

Göttingen. Und gemäß dem Motto alles aus Gemüse und nichts aus Fleisch („Veggie“ = Kurzform für Vegetable = englisch für Gemüse). Hintergrund: Künftig wird es in Göttingen in 22 Schulen und Kindertagesstätten und in mindestens 16 Restaurants, Kantinen und Mahlzeitenlieferanten (neudeutsch „Caterer“) immer donnerstags vegetarisches Essen geben.

Zum Start der Initiative am Sonnabend präsentierten Restaurants und andere Teilnehmer vor der Jacobi-Kirche vegetarische Kostproben. Moderiert von Lars Wätzold von der Comedy Company, zeigte TV-Köchin Jaqueline Amirfallah zwei Kochshows. Zubereitet wurden unter anderem Kartoffel-Gnocchi mit getrockneten, eingelegten Tomaten, Kräutern und Steinpilzstückchen.

Der Partyservice Oliveto servierte eine Reispfanne mit Paprika, Oliven und Pilzen, die Rathauskantine Gemüsespieße, Kräuterquark und Erbsensuppe. Die Initiative „Donnerstag – Veggie-Tag” ruft weltweit zu einem fleischfreien Wochentag auf.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
„Donnerstag ist Veggietag“
„Donnerstag ist Veggietag“

„Donnerstag ist Veggietag“: Unter diesem Slogan wird es künftig in Göttingen in 22 Schulen und Kitas und bei mindestens 16 Restaurants, Kantinen und Caterern in Göttingen einmal pro Woche überwiegend vegetarisches Essen geben – immer donnerstags.

mehr
Anzeigenspezial
Bilder der Woche 6. bis 12. Januar
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Wo kann man hin, was kann man machen? Hier werden Sie fündig: Das Tageblatt hat die wichtigsten Freizeittipps für Sie zusammengestellt