Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
Verbraucherzentrale warnt: Dubiose Veranstaltung in Grone

„Kostenlos und gratis“ Verbraucherzentrale warnt: Dubiose Veranstaltung in Grone

Die Verbraucherzentrale Göttingen warnt vor einer Veranstaltung  am Montag, 11. Februar, in Grone. Dort will das Unternehmen „RSC Aktiv & Vital“ eine „Jubiläumsverlosung“ in einer der „erfolgreichsten Regionen in Deutschland“ durchführen.

Voriger Artikel
Waake: Kirchenhaus nach Rohrbruch geflutet
Nächster Artikel
Karneval der Göttinger Werkstätten: Bovendens Festhalle wird Disneyland
Quelle: dpa (Symbolbild)

Grone. Eingeladen hatte das Unternehmen per Post und dem Gast  „als Dankeschön für seine Treue kostenlos und gratis einen LED-Fernseher und eine Digitalkamera der neuesten Generation“ versprochen. Als „besonderes Dankeschön“ erhielten die Teilnehmer im Restaurant Eisenpfanne an der Kasseler Landstraße neben einem kostenlosen schmackhaften Essen „einen prall gefüllten Präsentkorb mit allem Drum und Dran“. Nur „ein  kleiner ausgesuchter Personenkreis“ dürfe an „dieser einmaligen Jubiläumsaktion“ teilnehmen.

Die Göttinger Verbraucherzentrale schätzt das Angebot anders ein: „Eine klassische dubiose Verkaufsveranstaltung, bei der vorwiegend ältere Menschen über den Tisch gezogen werden sollen“ , meint Verbraucherschützerin Dagmar Mai, auch wenn die Firma behauptet, es handele sich nicht um eine Kaffeefahrt.

Die Firma hat keine Adresse, sondern nur ein Postfach in Cappeln in der einschlägig bekannten Region Cloppenburg. Und unter der auf der Einladung angegebenen Mobiltelefonnummer meldet sich niemand.

Das Gewerbeamt der Stadt Göttingen teilt zudem mit, die Stadt wolle die Veranstaltung am Dienstagnachmittag unter die Lupe nehmen. Bislang sei bei der Verwaltung kein Antrag auf Durchführung einer Verkaufsveranstaltung eingegangen. Ein solcher Antrag muss spätestens 14 Tage vor dem jeweiligen Termin gestellt worden sein.

Sollte in der Eisenpfanne im Gegensatz zu den verschickten Einladungen versucht werden, Waren welcher Art auch immer zu verkaufen, sei „ganz schnell Schluss“, heißt es in der Stadtverwaltung.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Frühes Ende

Die dubiose Werbeveranstaltung in einem Groner Restaurantbetrieb ist anders verlaufen, als von den Organisatoren offensichtlich geplant, Ein Besuch des Ordnungsamts und ein Vorbericht im Tageblatt machten ihnen einen Strich durch die Rechnung.

mehr
Anzeigenspezial
Bilder der Woche 13. bis 19. Januar
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Wo kann man hin, was kann man machen? Hier werden Sie fündig: Das Tageblatt hat die wichtigsten Freizeittipps für Sie zusammengestellt