Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
Verdi-Warnstreik: Kaum Auswirkungen auf Uni Göttingen

Tarifauseinandersetzungen Verdi-Warnstreik: Kaum Auswirkungen auf Uni Göttingen

Der Streik der Landesbediensteten am Dienstag hat sich kaum auf die Universität Göttingen ausgewirkt. Im Klinikum gab es Wartezeiten bei der Patientenversorgung. Und an zwei Förderschulen in Südniedersachsen fiel der Unterricht aus: an der Heinrich-Böll-Schule in Göttingen und an der Wartbergschule in Osterode.

Voriger Artikel
Quartier Am Leinebogen: Neuer Fußgängerüberweg steht
Nächster Artikel
Lange Warteschlangen bei der Autowäsche in Göttingen
Quelle: Seidel/dpa (Symbolbild)

Göttingen. Nach Angaben der Gewerkschaften beteiligten sich etwa 400 Beschäftigte der Uni und des Klinikums sowie 100 Angestellte im Polizeidienst an dem Arbeitskampf. Gestreikt hätten auch rund 120 Pädagogen und Therapeuten an diversen Schulen. Zur Arbeitsniederlegung aufgerufen gewesen seien zudem Beschäftigte der Straßenmeistereien und des staatlichen Baumanagements.

Hintergrund sind Tarifauseinandersetzungen zwischen den Ländern und ihren Angestellten. Ihre dritte Verhandlungsrunde beginnt am Donnerstag.

An der Universität herrschte gestern „ganz normaler Betrieb“, sagte ihr Sprecher Romas Bielke. Auch im Klinikum gab es  „keine kritischen Situationen“ , so Pressesprecher Stefan Weller. Patienten hätten Verständnis gezeigt, wenn sie „etwas länger warten mussten“. Weil einige OP-Säle dicht blieben, sei der Operationsbetrieb auf „Niveau der Wochenendbesetzung heruntergefahren“ worden.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Versorgung gewährleistet

Die Universitätsmedizin Göttingen (UMG) wird im Rahmen der Tarifauseinandersetzungen im Öffentlichen Dienst am Dienstag von einem Warnstreik der Gewerkschaft ver.di betroffen sein. Die UMG hat dazu mit der Gewerkschaft eine Notdienstvereinbarung abgeschlossen.

  • Kommentare
mehr
Anzeigenspezial
Bilder der Woche 6. bis 12. Januar
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Wo kann man hin, was kann man machen? Hier werden Sie fündig: Das Tageblatt hat die wichtigsten Freizeittipps für Sie zusammengestellt