Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 2 ° Regenschauer

Navigation:
Geld für Integration durch Sport

1:0 für ein Willkommen Geld für Integration durch Sport

Über das Projekt „1:0 für ein Willkommen“ erhalten sieben Göttinger Vereine Fördermittel der Egidius-Braun-Stiftung des Deutschen Fußball-Bundes (DFB). Diese zeichneten sich durch ihr besonderes Engagement bei der Integration von Flüchtlingen aus.

Voriger Artikel
Laserbotschaften am Göttinger Nachthimmel
Nächster Artikel
Philippi will für SPD in Bundestag

Auch die SVG Göttingen gehört zu den geförderten Vereinen.

Quelle: Schneemann

Göttingen. „Der SC Weende, die SVG Göttingen, der SC Hainberg, der Dransfelder SC, SC Blau-Weiß Friedland, SV Rotenberg und der SC Harz Tor, wurden bereits gefördert", teilte der Bundestagsabgeordnete Fritz Güntzler mit. Aus dem Landkreis kommen der TSC Dorste, FC Merkur Hattorf, der VfR Osterode und der FC Westharz hinzu. Die Fördersumme setzt sich aus Geldern des DFB, der Nationalmannschaft (jeweils 75000 Euro) und der Bundesregierung (150000 Euro) zusammen.

„Wir haben in den letzten beiden Jahren viel darüber diskutiert, wie wir die Integration von Flüchtlingen durch den Sport unterstützen können“, so Güntzler. Er sei sich sicher, dass die Integration über den Sport niedrigschwellig ist und gute Chancen hat, zu gelingen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Anzeigenspezial
Die Bilder der Woche vom 18. bis 24. November
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Wo kann man hin, was kann man machen? Hier werden Sie fündig: Das Tageblatt hat die wichtigsten Freizeittipps für Sie zusammengestellt