Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 3 ° Regenschauer

Navigation:
Vergewaltigung: Urteil bestätigt

Göttingen Vergewaltigung: Urteil bestätigt

Im Mai 2016 hat das Landgericht Göttingen einen 37-Jährigen wegen Vergewaltigung, Körperverletzung und Sachbeschädigung zu einem Jahr und elf Monaten Haft verurteilt. Ein Revisionsantrag des Angeklagten wurde jetzt abgelehnt

Voriger Artikel
Gemeinsames Weihnachtssingen
Nächster Artikel
Frau bei Unfall leicht verletzt
Quelle: dpa (Symbolbild)

Göttingen. Damit ist das Urteil rechtskräftig. Dem aus Haiti stammenden Angeklagten war im Prozess vorgeworfen worden, im Mai 2014 Gewalt gegen eine junge Frau angewandt zu haben, die die Absicht hatte, sich von ihm zu trennen. Strittig war im Laufe des Verfahrens, ob es sich um eine Vergewaltigung gehandelt hatte.

Das Gericht wertete die Tat schließlich als „atypischen Fall“ einer Vergewaltigung und blieb mit der Bewährungsstrafe bei der Strafzumessung unter den von der Staatsanwaltschaft geforderten drei Jahren und sechs Monaten Haft.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Anzeigenspezial
Der Wochenrückblick vom 11. bis 17. November 2017
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Wo kann man hin, was kann man machen? Hier werden Sie fündig: Das Tageblatt hat die wichtigsten Freizeittipps für Sie zusammengestellt