Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -1 ° Schneeschauer

Navigation:
Verkauf von Baptistenkirche und Schulgebäude Thema im Rat

3000 Unterschriften für Kino Verkauf von Baptistenkirche und Schulgebäude Thema im Rat

Bislang haben sich zwölf „potenzielle Parteien“ bei vier Terminen die zum Verkauf stehenden Gebäude Bürgerstraße 13 und 15 – Baptistenkirche und der ehemalige Standort der Voigtschule –angeschaut. „Einige als Einzelpersonen, einige als Gruppenvertretung“, sagt Stadtsprecher Detlef Johannson.

Voriger Artikel
Leukämiekranke Selam Tesfay aus Eritrea in Göttingen eingetroffen
Nächster Artikel
8300 Menschen im Landkreis Göttingen mit zwei oder mehr Jobs
Quelle: Hinzmann

Göttingen. Zu künftigen, von den Interessenten beabsichtigten Nutzungen, so Johannson, erhalte die Stadt erst mit Angebotsabgabe konkrete Informationen. Von den von einigen Kaufinteressenten vorgebrachten Vorwürfen, dass nicht alle potenziellen Käufer die gleichen Informationen und Unterlagen von der Stadt bekommen haben, sei im Rathaus nichts bekannt.

Noch, so Johannson, bestehe aber die Möglichkeit zu weiteren Besichtigungsterminen und „persönlichen Terminen“. Zur heutigen Ratssitzung – ab 16 Uhr im Ratssaal des Neuen Rathauses – will der Verein Filmkunstfreunde mehr als 3000 Unterschriften für eine Nutzung der Baptistenkirche als Programmkino übergeben.

Auf der Tagesordnung steht ein Antrag der Linken. Sie wollen erreichen, dass mindestens eines der Gebäude für das Gemeinwohl gesichert wird. Auch soll die Frist für die Abgabe von Kaufangeboten bis September verlängert werden.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Bürgerstraße

Um die Zukunft der städtischen Gebäude in der Bürgerstraße 13 und 15 wird weiter gerungen: Die Göttinger Linke will beim Verkauf einer kulturellen Nutzung den Vorrang geben – zumindest bei einem der beiden Häuser.

mehr
Anzeigenspezial
Die schönsten Schneebilder unserer Leser
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Wo kann man hin, was kann man machen? Hier werden Sie fündig: Das Tageblatt hat die wichtigsten Freizeittipps für Sie zusammengestellt