Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 4 ° Regen

Navigation:
Polit-Demos und Braunbär-Safari

Verkehrsbehinderungen Polit-Demos und Braunbär-Safari

Wegen voraussichtlich mehrerer politischer Kundgebungen und damit verbundenen Polizeieinsätzen müssen sich Passanten, Fahrradfahrer und Automobilisten am Dienstag auf temporäre Verkehrs- und Zugangsbeschränkungen einstellen. Die Polizei erwartet Auseinandersetzungen zwischen Demonstranten von rechter und linker Seite.

Voriger Artikel
Nachtbusse fahren weiter
Nächster Artikel
Kirche und Wiedervereinigung


Göttingen. Anlass ist die Berufungsverhandlung eines Mitglieds der sogenannten „Volksbewegung Niedersachsen“ vor dem Göttinger Landgericht. Der Mann war vom Amtsgericht wegen eines Angriffs auf einen Angehörigen der linken Szene zu einer Geldstrafe verurteilt worden. Auf dem Vorplatz des Gerichtsgebäudes am Maschmühlenweg findet zeitgleich zum Termin eine Kundgebung des „Bündnisses gegen Rechts“ unter dem Motto „Keinen Roten Teppich für Nazis“ statt.

Anlässlich des Gerichtsverfahrens hat die „Volksbewegung“ (früher „Freundeskreis Thüringen/Niedersachsen“) für 16.30 Uhr eine Kundgebung unter dem Motto „Freiheit für alle Patrioten - Schluss mit linker Gesinnungsjustiz“ auf dem Göttinger Albani-Platz organisiert. Auch hier rechnet die Polizei mit heftigen Protesten von linker Seite.

Mehrere Gruppen aus dem linken Spektrum rufen zu Protesten gegen die Aktivitäten der Rechten am Dienstagmorgen und am Dienstagnachmittag auf. Zwischendurch veranstaltet die Politsatire-Organisation „Die Partei“ eine „Braunbär-Safari“: Viel ärger als der vieldiskutierte Wolf treibe „der rechte Braunbär“ in weiten Teilen des Bundeslandes „ein wesentlich größeres Unwesen“. Dazu bietet „Die Partei“ ab 13 Uhr „unter der Anleitung erfahrener Guides und Ranger“ geführte Touren durch das Stadtgebiet.

Alle Rundgänge beginnen am Bahnhofsvorplatz. Christian Prachar, Tierarzt und Göttinger Landtagskandidat der „Partei“ bei der bevorstehenden Landtagswahl, will „persönlich als Guide zur Verfügung stehen und sich mit seiner ganzen tierärztlichen Kompetenz einbringen, um die Pfade der verhaltensauffälligen Braunbären aufzuspüren und sachkundige Infos zu deren bevorzugten Aufenthaltsorten zu liefern“.

Von Matthias Heinzel

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Göttingen
Anzeigenspezial
Der Wochenrückblick vom 11. bis 17. November 2017
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Wo kann man hin, was kann man machen? Hier werden Sie fündig: Das Tageblatt hat die wichtigsten Freizeittipps für Sie zusammengestellt