Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 5 ° Regen

Navigation:
Verkehrssicherheitsinitiative 2020: Transparent in Göttingen

Ans Anschnallen erinnern Verkehrssicherheitsinitiative 2020: Transparent in Göttingen

Weende. „Bitte anschnallen“ ist seit Mittwochmorgen unübersehbar an der Brücke der Robert-Koch-Straße über die Bundesstraße 27 zu lesen. Zusammen mit Mitarbeitern von Stadt und Landkreis Göttingen und städtischem Bauhof brachte die Polizei ein Transparent mit der Erinnerung an die Gurtpflicht an.

Voriger Artikel
Geschwister Shaqiri: Drohung der Göttinger Ausländerbehörde?
Nächster Artikel
Junges Theater Göttingen: Aufsichtsrat findet Zahlen plausibel

Werbung fürs Anschnallen: Transparent über der B 27.

Quelle: Hinzmann

Die  Aktion am Mittwoch im Rahmen der  „Verkehrssicherheitsinitiative 2020“ ist gedacht als Auftaktveranstaltung zum Projekt „Sichere Landstraße“, mit der die Polizei die jüngst wieder gestiegenen Unfallzahlen wieder nach unten bringen möchte. Eine Absenkung der Unfallzahlen lässt sich mit einer erhöhten Anschnallquote zwar nicht erreichen, wohl aber eine Verringerung der Folgen, sagt Gerd Hujahn von der Polizeiinspektion Göttingen.

Gurt-Akzeptanz rückläufig

„Bei Verkehrskontrollen“, erklärt Polizeisprecherin Jasmin Kaatz, „musste die Polizei bereits seit geraumer Zeit feststellen, dass die Gurt-Akzeptanz leider rückläufig ist.“ Diesem Trend wolle die Polizei „mit gezielten präventiven, aber auch repressiven Maßnahmenkonzept entgegenwirken“.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Anzeigenspezial
Die schönsten Schneebilder unserer Leser
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Wo kann man hin, was kann man machen? Hier werden Sie fündig: Das Tageblatt hat die wichtigsten Freizeittipps für Sie zusammengestellt