Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
Versuchte Brandstiftung im Maßregelvollzug Moringen

Patienten legt Feuer Versuchte Brandstiftung im Maßregelvollzug Moringen

Im Maßregelvollzugszentrum Niedersachsen in Moringen ist es am frühen Morgen zu einem Brand gekommen. Durch Rauchentwicklung hatte die Brandmeldeanlage ausgelöst. Sofort vor Ort gewesenes Pflegepersonal stellte fest, dass ein Patient in einem gemeinsam genutzten Badezimmer ein Kleidungsstück in Brand gesetzt hatte.

Voriger Artikel
Dieseldiebstahl auf Autohof
Nächster Artikel
A 38: Leergut-Lastwagen kippt um
Quelle: dpa (Symbolbild)

Moringen. Ein Pfleger konnte den Brand mit einem Feuerlöscher eindämmen. Die betroffene Station wurde rechtzeitig evakuiert. Der 22-jährige Patient und der einschreitende Pfleger kamen mit einer Rauchgasvergiftung ins Northeimer Krankenhaus. Die Schadenshöhe wird auf ca. 1.000 Euro geschätzt.

Insgesamt waren 24 Feuerwehrleute aus Moringen sowie drei Kameraden der Feuerwehr Northeim mit Drehleiter im Einsatz.

ots

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Drei Verletzte

Bei einem Feuer im Maßregelvollzugszentrum (MRVZ) Moringen sind am Mittwochabend zwei Pfleger und ein Patient verletzt worden. Nach bisherigen Ermittlungen hatte ein Patient in seinem Zimmer am Boden liegende Kleidungsstücke in Brand gesetzt.

mehr
Anzeigenspezial
Der Wochenrückblick vom 9. bis 15. Dezember 2017
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Wo kann man hin, was kann man machen? Hier werden Sie fündig: Das Tageblatt hat die wichtigsten Freizeittipps für Sie zusammengestellt