Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Stadt verbietet Feuerwerk in Innenstadt

Göttingen Stadt verbietet Feuerwerk in Innenstadt

Die Stadt Göttingen verbietet zum ersten Mal an Silvester und am Neujahrstag Böller und ähnliche Feuerwerke in der Innenstadt. Unter dem Motto „Lass es Krachen, aber ohne Böller“ werden Mitarbeiter des Ordnungsdienstes und die Polizei kontrollieren und gegebenenfalls auch Bußgeld einfordern, teilte die Verwaltung mit.

Voriger Artikel
Mülltonne selbst gelöscht
Nächster Artikel
Kreistag wählt Marlies Dornieden zur Kreisrätin

Verstöße gegen das Böllerverbot bedeuteten eine Ordnungswidrigkeit und könnten mit einer Bußgeldzahlung geahndet werden.

Quelle: dpa

Göttingen. Immer wieder hat es in den zurückliegenden Jahren gefährliche Situationen und Verletzte gegeben, weil feiernde vor allem am Markt Raketen und Böller gezielt Richtung Menschen und Gebäude gezündet haben. Dass das durch die Nähe zu Kirchen, Altenheimen und besonderen Gebäuden faktisch verboten ist, haben viele ignoriert.

Mit einer vom Oberbürgermeister erlassenen Allgemeinverfügung verschärft die Stadt das Verbot: Am 31. Dezember und 1. Januar ist der Gebrauch von Feuerwerk der Kategorie II innerhalb des gesamten Wallbereiches verboten.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Anzeigenspezial
Bilder der Woche 6. bis 12. Januar
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Wo kann man hin, was kann man machen? Hier werden Sie fündig: Das Tageblatt hat die wichtigsten Freizeittipps für Sie zusammengestellt