Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Waffenkunde im Landgerichtssaal

Strip-Lokal-Prozess Waffenkunde im Landgerichtssaal

Ein ganzes Waffenarsenal lag auf dem Tisch im Göttinger Landgericht. Fast 20 Beweisstücke, die im Prozess um eine Attacke in einer Table-Dance-Bar eine Rolle spielen. „Die Munition haben wir sicherheitshalber im Waffenschrank gelassen“, berichtet der Kammervorsitzende zu Beginn des Prozesstages. „Davon wurde soviel gefunden, dass wir ein Feuerwerk veranstalten könnten, auch einige Kaliber, die Fragen aufwerfen.“ 

Voriger Artikel
Zehn Tonnen Lebensmittel gespendet
Nächster Artikel
Sanierung eines Wahrzeichens

Waffenarsenal: Beweisstücke im Gerichtssaal.

Quelle: Vetter

Gummiknüppel, Bajonette und ein Morgenstern, die nach Auskunft eines Sachverständigen der Göttinger Polizei zu den Waffen gehören, die ein Mensch laut Waffengesetz zwar besitzen, aber nicht bei sich tragen darf, wurden bei dem 34-jährigen, dem rechtsextremen Spektrum zuzuordnenden Hauptangeklagten und seinen zwei Kumpels sichergestellt. Ebenso Schusswaffen, deren Eigentümer Waffenscheine und -besitzkarten benötigen. Ungesetzlich ist laut Waffengesetz der Besitz einer sogenannten Pumpgun, deren Schulterschaft durch einen Pistolengriff ersetzt wurde. Unter das Kriegswaffenkontrollgesetz fällt gar die jugoslawische Maschinenpistole, die am Freitag ebenfalls als Beweisstück präsentiert wurde.

Im Mittelpunkt stand die Frage, ob sich, wie vom angegriffenen Barbesitzer bezeugt, der Schuss aus der Pumpgun löste, während er die vom Angeklagten auf ihn gerichtete Waffe beiseite schlug. Oder ob die Waffe, wie der Angeklagte ausgesagt hatte, durch eine Unachtsamkeit seinerseits versehentlich losging und in die Wand einschlug. 

Erörtert wurden auch die gegen das Haus geworfenen Molotow-Cocktails, mit denen der wehrhafte Barbesitzer nach Aussage des Angeklagten nur erschreckt werden sollte. Auch wenn in diesem Fall kein großer Schaden entstand, habe der Werfer „nicht damit rechnen können“, erklärte ein Sachverständiger vom Landeskriminalamt: „Er kann nicht wissen, wie die Flasche aufkommt und wie sich das Benzin verteilt.“

Ein Video finden Sie hier.

kk

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Göttingen
Anzeigenspezial
Die Bilder der Woche vom 2. bis 8. Dezember
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Wo kann man hin, was kann man machen? Hier werden Sie fündig: Das Tageblatt hat die wichtigsten Freizeittipps für Sie zusammengestellt