Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 3 ° Regenschauer

Navigation:
„Noch nicht abgeschlossen“

Weiterhin Gespräche über einen Biergarten an der Leine „Noch nicht abgeschlossen“

Die Stadt Göttingen hält an der Idee fest, an der Leine einen Biergarten einzurichten – im nächsten Sommer. Die Suche nach einem möglichen Betreiber war in diesem Jahr gescheitert. Offiziell verweist die Stadtverwaltung auf eine unerwartet lange Bauzeit für neue Wege zwischen Lokhalle und Leine.

Voriger Artikel
"Besinnlicher Spaziergang" um den Stadtwall
Nächster Artikel
Unfälle, Brände, Einbrüche

Auch in Hannover gibt es an der Leine Biergärten

Quelle: HAZ

Göttingen. Eigentlich sollte es im vergangenen Sommer losgehen: In einem Wäldchen westlich der Lokhalle und Volkshochschule nahe der Leine wollen Rat und Verwaltung einen Biergarten etablieren. Um auszuloten, ob ein Gastronomiebetrieb dieser Art dort angenommen wird und sich wirtschaftlich lohnt, soll er zunächst nur in den Sommermonaten und als mobile Anlage betrieben werden. Gemeinsam mit der Einbecker Brauerei soll die Göttinger Wirtschaftsförderungsgesellschaft (GWG) potenzielle Betreiber suchen.

Im vergangenen Frühjahr gab es allerdings nur wenige Interessenten. Und der im Sommer einzig verbliebene Bewerber wollte einen festen Pavillon für eine Dauergastronomie bauen – direkt am Leinebett. Eine entsprechende Bauvoranfrage aber sei im September zurückgenommen worden, sagte jetzt Verwaltungssprecher Detlef Johannson. Nach Tageblatt-Informationen hatte die Verwaltung dem Investor zuvor mitgeteilt, dass eine Baugenehmigung abgelehnt werde – unter anderem vor dem Hintergrund geltender Hochwasserschutzvorgaben.

Dieser Vorgang sei abgeschlossen, „das Projekt Biergarten aber noch nicht“, so Johannson. Die Stadt sei weiterhin an einer Pilotlösung interessiert, unter welchen Bedingungen sich ein Biergarten wirtschaftlich betreiben lässt. Er gehe davon aus, dass die Gespräche schon bald wieder aufgenommen werden.

Dann dürfte auch das vorgesehene Gelände fertiggestellt sein. Die Arbeiten an einem neuen gut ausgebauten Weg von der Lokhalle zum Leineweg und geplanten Biergarten-Platz hätten sich über das Jahr verzögert, so Johannson. Im Frühjahr würden unter anderem noch Bäume gepflanzt und Leuchtsteine am Weg gesetzt.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Anzeigenspezial
Der Wochenrückblick vom 11. bis 17. November 2017
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Wo kann man hin, was kann man machen? Hier werden Sie fündig: Das Tageblatt hat die wichtigsten Freizeittipps für Sie zusammengestellt