Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Wenig Hoffnung auf Schnee zum Fest

Grün-graue Weihnachten Wenig Hoffnung auf Schnee zum Fest

Noch liegt ein winterlicher weißer Hauch über Südniedersachsen. Bald ist aber Schluss mit Schnee. „Schon am Sonnabend wird die weiße Pracht bei Temperaturen um drei Grad so langsam dahin schmelzen, am dritten Advent wird es schon mehrheitlich graue und braune Stellen geben, und auch danach werden wir es nach den aktuellen Wettermodellen mit Temperaturen zwischen ein und acht Grad zu tun haben“, sagt Matthias Hans, Leiter der Wetterwarte des Deutschen Wetterdienstes in Geismar.

Voriger Artikel
12.12.2012: Viele Südniedersachsen trauen sich
Nächster Artikel
Kreistag stimmt Finanzvereinbarung zu

Gänseliesel im Schnee: Damit ist bald Schluss.

Quelle: Heller

Göttingen. Hans macht zudem wenig Hoffnung auf weiße Weihnachten. „Schaut man bis zum zweiten Weihnachtstag, so kann man keinen Neuschnee erkennen“, sagt er.

„So wie die Wetterlage zur Zeit aussieht, scheint die die Umstellung auf eine südwestliche, atlantisch geprägte Luftströmung nachhaltig zu sein.“

Er rechnet zu 90 Prozent mit grün-grauen statt weißen Weihnachtstagen. Wer Wert auf weiße Weihnachten legt: In den Hochlagen der Mittelgebirge, in den Alpen, in Russland und Skandinavien  ist das wahrscheinlich.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Anzeigenspezial
Die Bilder der Woche vom 2. bis 8. Dezember
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Wo kann man hin, was kann man machen? Hier werden Sie fündig: Das Tageblatt hat die wichtigsten Freizeittipps für Sie zusammengestellt