Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 3 ° Regenschauer

Navigation:
Wibbecker Helmut Duntemann spendet Rekordsumme

53 000 Euro für Deutsche Kinderkrebshilfe Wibbecker Helmut Duntemann spendet Rekordsumme

Auch im Ruhestand organisiert der Wibbecker Helmut Duntemann weiter die jährliche große Modellbauausstellung in der Pionierkaserne am Solling in Holzminden.

Voriger Artikel
Überschallknall eines Tornado Kampfjets erschreckt Menschen in der Region
Nächster Artikel
Kreisverkehr am Sieboldshäuser Kreuz

Spendenübergabe: Horst Warnecke, Daul, Duntemann, Nettekoven, Lammersen , Gerhard Beckmann (v.l.).

Quelle: EF

Wibbecke/Bonn. Zum 15. Mal traf sich dort die Modellbauszene im September des vergangenen Jahres – und der Oberstabsfeldwebel der Reserve konnte mit einem Erlös von 53 000 Euro einen neuen Spendenrekord für den guten Zweck verbuchen. Die Spende wurde nun in Bonn an die Deutsche Kinderkrebshilfe übergeben.

Duntemann freute sich über das Ergebnis: „Das ist ein weiterer Rekord. Wir steigern uns stetig, so dass wir inzwischen rund 290 000 Euro an die Kinderkrebshilfe überreichen konnten.“ Der Pensionär hält den Kontakt zu seiner ehemaligen Truppe und meistert mit ihr diese Herausforderung.

Dass dies eine wichtige Aufgabe ist, bestätigte der Hauptgeschäftsführer der Deutschen Krebshilfe, Gerd Nettekoven, bei der Scheckübergabe in Bonn: „Die Hälfte aller Krebserkrankungen ist heute heilbar, bei Kinderkrebs liegen die Erfolgsaussichten gar bei 80 Prozent – entsprechende Früherkennung vorausgesetzt.“

Zur Spendenübergabe war Duntemann mit dem Kommandeur des Panzerpionierbataillons 1, Oberstleutnant Hubertus Lammersen, und Holzmindens Bürgermeister, Jürgen Daul (parteilos), angereist. Ausstellung Nummer 16 ist bereits geplant. Am 20. und 21. September 2014 öffnet die Pionierkaserne (früher Medem-Kaserne) wieder ihre Pforten für die Modellbauer.

Zur Ausstellung im vergangenen Jahr sind den Angaben zufolge 12 500 Besucher gekommen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Unterstützung
Mit Spendenscheck: A.v.Hof, Nolte, Löwe, Jacobi und Vorwald (v.l.).

Jeden Euro als Unterstützung können Einrichtungen gebrauchen, die sich um die Bildung und Erziehung von Kindern kümmern. An drei Beispielen wird dies deutlich: der Familienbildungsstätte (Fabi) und dem Tabalugahaus in Duderstadt sowie dem Inge-Sielmann-Kindergarten in Fuhrbach.

mehr
Anzeigenspezial
Der Wochenrückblick vom 11. bis 17. November 2017
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Wo kann man hin, was kann man machen? Hier werden Sie fündig: Das Tageblatt hat die wichtigsten Freizeittipps für Sie zusammengestellt