Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 5 ° Regen

Navigation:
Young- und Oldtimer-Treffen im Hardegser Burghof

Chrom, Lack und PS Young- und Oldtimer-Treffen im Hardegser Burghof

„Ich bin schwer begeistert“, bilanzierte Olaf Düvel. Erstmals hatte der Gründer des Clubs „Hardegsen Hardcore“ ein internationales Opel- und markenoffenes Young- und Oldtimer-Treffen im Hardegser Burghof veranstaltet. „Die Idee dazu entstand aus einer Laune heraus“, erinnerte er sich.

Voriger Artikel
Feuer in Göttinger Gartenkolonie im Sieberweg
Nächster Artikel
Einbruch in Kosmetikstudio in Hann. Münden

Organisator: Olaf Düvel mit seinem Opel Kadett E Cabrio.

Quelle: Heller

Hardegsen. Und immerhin folgten am Pfingstsonntag gut 70 Teilnehmer dem Aufruf und präsentierten ihre Autos. Kaum eines der Fahrzeuge parkte im Burghof, das nicht mit viel Enthusiasmus, Arbeits- und Kostenaufwand modifiziert wurde.

Der Opel Calibra Turbo von Marc Breithecker aus Hameln etwa entwickelte sich zum Hingucker, kaum dass er auf das Veranstaltungsgelände gerollt war.

Knallig orangefarbener Flip-Flop-Lack, Flügeltüren, Chromfelgen, und eine riesige Musikanlage, dazu einen mit Dollarnoten verzierten Motorblock, das sind einige der Extras des 350 PS starken Wagens.

70 Autofans nahmen am Opel- und markenoffenen Young- und Oldtimer-Treffen im Hardegser Burghof teil.

Zur Bildergalerie

Unter der Haube des VW Jetta 1 von Timo Görtz erblickte man Chrom soweit das Auge reicht. Ansonsten hat der Northeimer das Auto, das er 2000 von seinem Großvater erbte, „nach meinen Vorstellungen aufgebaut“, sagte er.

Batterie, Kühl- und Wischwasserbehälter etwa suchte der Betrachter vergeblich unter der Motorhaube. Düvel präsentierte selbst seinen Opel Kadett E Cabrio, unter anderem mit Airbrush-Verzierungen und modifiziertem Tacho.

Am Ende stand für ihn fest: „2014 werde ich das nächste Treffen veranstalten.“

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Korso mit 110 Fahrzeugen
Gehegt, gepflegt, geliebt: Altes Blech und knatternde Motoren faszinieren immer wieder.

Nicht nur die Autos sind Klassiker, sondern auch die Veranstaltung selbst: Das diesjährige internationale ADAC-Veteranentreffen findet am kommenden Wochenende statt. Unter den 110 Old- und Youngtimer sind ein Rally AZ, Baujahr 1924, mehrere Ford A, ein Mercedes 290 Cabrio aus dem Jahr 1933 und ein 1936 gebauter Riley Roadster.

mehr
Anzeigenspezial
Die schönsten Schneebilder unserer Leser
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Wo kann man hin, was kann man machen? Hier werden Sie fündig: Das Tageblatt hat die wichtigsten Freizeittipps für Sie zusammengestellt