Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Zahl der Unfälle mit Verletzten steigt

Verkehr im Landkreis Zahl der Unfälle mit Verletzten steigt

Die Zahl der Verkehrsunfälle mit Verletzten im Landkreis Göttingen ist im ersten Halbjahr 2012 gestiegen. Allerdings wurden weniger Verkehrsteilnehmer getötet oder schwer verletzt als im gleichen Vorjahreszeitraum.

Voriger Artikel
Alarmanlage vertreibt Diebe
Nächster Artikel
Weißer zweiter Advent: Fünf Zentimeter Schnee
Quelle: dpa (Symbolfoto)

Göttingen. Von Januar bis Juni haben nach einer jetzt veröffentlichten Erhebung des Landesbetriebes für Statistik und Kommunikationstechnologie (LSKN) im Landkreis vier Menschen bei Unfällen ihr Leben verloren, drei weniger als im ersten Halbjahr 2011. Die Zahl der Schwerverletzten sank um neun auf 112. Die Zahl der Leichtverletzten dagegen stieg um 25 auf 525. Insgesamt registrierten die Behörden 507 Verkehrsunfälle mit Personenschaden. Dies ist ein Anstieg um fünf Prozent.

Die Entwicklung im Kreis Göttingen entsprach damit dem landesweiten Trend. In Niedersachsen stieg die Zahl der Unfälle mit Personenschaden im ersten Halbjahr 2012 um 4,6 Prozent auf 15 290.

mbr

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Anzeigenspezial
Die Bilder der Woche vom 2. bis 8. Dezember
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Wo kann man hin, was kann man machen? Hier werden Sie fündig: Das Tageblatt hat die wichtigsten Freizeittipps für Sie zusammengestellt