Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
Zehn neue Klassenräume für Schule

Erweiterungsbau fertig Zehn neue Klassenräume für Schule

Nach einjähriger Bauzeit ist am Montag der Erweiterungsbau der IGS Bovenden bezogen worden. Auf den oberen zwei Ebenen befinden sich neben zwei Integrationsräumen zehn zusätzliche Unterrichtsräume. In der unteren Ebene sind mehrere Arbeitsräume für Lehrer, Sanitär- und Technikräume angeordnet. Der Landkreis investierte rund 3,5 Millionen Euro in den Ausbau der Gesamtschule.

Voriger Artikel
Glykol fließt in kilometerlange Schläuche
Nächster Artikel
Polizisten mit Faust und Pfefferspray

IGS am Wurzelbruchweg in Bovenden: Der Anbau ist fertig, und auch der Außenbereich ist neu.

Quelle: Hinzmann

Bovenden. Fünf Erdbohrungen mit einer Tiefe von je 140 Metern wurden für die Beheizung mittels Erdwärme erstellt. Moderne Lichtsteuerung, Blockheizkraftwerk und Lüftungstechnik mit der Möglichkeit der passiven Kühlung über die Erdsonden gehören zur ausgeklügelten Gebäudetechnik. Der Außenbereich bietet durch verschiedene Sitzmauern, Sitzwürfel und einer „Chill-Ecke“ Rückzugsbereiche in den Unterrichtspausen. Für Außenfassade und Innenbereich wurde mit abgestuften Farbtönen ein abgestimmtes Farbkonzept entwickelt.

Für weitere 200 000 Euro wurden der Kreisverwaltung zufolge Fachunterrichtsräume für EDV, Naturwissenschaften und Kunst im bestehenden Schulgebäude hergerichtet. Nachdem bereits im vergangen Jahr der Essraum einen Anbau und eine zweite Essensausgabe erhielt, wird in den kommenden Wochen in Teilen noch die technische Geräteausstattung in der Küche erneuert. Mit der Fertigstellung des Erweiterungsbaus haben die als Übergangslösung angemieteten vier mobilen allgemeinen Unterrichtsräume ihren Zweck erfüllt und werden Ende November abgebaut.

Durch den Erweiterungsbau stehen im Schulgebäude für 30 Klassenverbände allgemeine Unterrichtsräume und die notwendigen Fachräume zur Verfügung. Für die integrative Beschulung ist insbesondere auf Barrierefreiheit geachtet worden, um Schüler mit und ohne Behinderungen gemeinsam unterrichten zu können. Für die Erstausstattung des Erweiterungsbaus stellte der Landkreis 166 000 Euro bereit.

Die 2009 eingerichtete Gesamtschule nimmt jedes Jahr 128 neue Schüler in fünf Klassen auf. Derzeit gibt es Schüler in den Klassen fünf bis acht. Die Haupt- und Realschule in Bovenden läuft langsam aus.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Anzeigenspezial
Der Wochenrückblick vom 9. bis 15. Dezember 2017
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Wo kann man hin, was kann man machen? Hier werden Sie fündig: Das Tageblatt hat die wichtigsten Freizeittipps für Sie zusammengestellt