Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 3 ° Schneeregen

Navigation:
Zeuge belastet Angeklagten

versuchte Vergewaltigung Zeuge belastet Angeklagten

Im Prozess um die versuchte Vergewaltigung einer jungen Frau auf dem Wochenmarkt durch einen Asylbewerber aus dem Irak hat ein Tatzeuge den Angeklagten schwer belastet. Der Zeuge, der am frühen Morgen durch den Durchgang von der Kurzen Straße zum Wochenmarkt kam, habe den Angeklagten auf dem sich wehrenden Opfer vorgefunden.

Voriger Artikel
„Taddybären“-Verkauf zum Welt-Aids-Tag
Nächster Artikel
TSV Germania und Schützen wollen sich trennen
Quelle: dpa (Symbolbild)

Göttingen. „Er drückte sie zu Boden“, sagte der Mann, in einer Haltung „wie beim Liegestütz“. Er habe Wimmern und Hilferufe gehört. Das deckt sich nicht mit der Behauptung des Irakers, der die Frau im JT-Keller kennengelernt und sie angetrunken nach Hause begleitet haben will, wobei man gestolpert sei und am Boden liegend einvernehmlich Zärtlichkeiten ausgetauscht habe.

Der Zeuge beschreibt den Tatort als dunkle Ecke, „weiter in der Ecke geht es nicht mehr“. Erst als er hinzu kam, habe der Angeklagte von der Frau abgelassen. Das Opfer sei „völlig aufgelöst“ gewesen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Anzeigenspezial
Die Bilder der Woche vom 2. bis 8. Dezember
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Wo kann man hin, was kann man machen? Hier werden Sie fündig: Das Tageblatt hat die wichtigsten Freizeittipps für Sie zusammengestellt