Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -1 ° Schneeregen

Navigation:
Zu Silvester und Neujahr Tradition auf den Tisch

Klassiker zum Jahreswechsel Zu Silvester und Neujahr Tradition auf den Tisch

Nicht nur die Weihnachtstage, auch Silvester und Neujahr sollen kulinarisch ein Vergnügen sein. Die Göttinger lieben es zu diesem Jahreswechsel offenbar traditionell.

Voriger Artikel
Auftakt für Kinderschutz-Netzwerk
Nächster Artikel
Stiftung Warentest rät: Bleifrei ins neue Jahr

Karpfen und Languste: Jörg Habermann von Perfetto präsentiert zwei Göttinger Jahreswechsel-Klassiker.

Quelle: Heller

Göttingen. Wie auch in den Vorjahren liegen Fondue und Raclette an der Spitze der Kundenwünsche zu Silvester, sagt Paulette Klages, Chefin des Käsespezialitäten-Fachgeschäfts Boucoiran in der Kurzen Straße. In der Rangliste schwer aufgeholt haben Käseplatten mit eher unbekannten und ausgefallenen Sorten, sagt Klages. Insgesamt würden Spezialitäten populärer.

Außerdem bietet Boucoiran eine besonders aromatische Fondue-Variante an: Schweizer Emmentaler, Gruyère und Appenzeller wird mit ein wenig Pecorino gemischt, der mit Trüffeln verfeinert ist.

Meeresgetier, besonders Karpfen und Lachs, aber auch Langusten, geht wie in den vergangenen Jahren wieder gut über den Ladentisch, sagt Jürgen Rataj, Marktleiter von Perfetto, der Lebensmittelabteilung im Kaufhaus Karstadt an der Groner Straße. Ein wenig erstaunt ist Rataj darüber, dass bei den Vorbestellungen vielfach Ente und auch Gans gewünscht wurde – obwohl beides auch zu Weihnachten sehr gut gelaufen sei.

Gute Umsätze macht Perfetto vor Silvester auch mit Spirituosen, Sekt und Champagner der gehobenen Preis- und Qualitätsklasse, sagt der Marktleiter. Traditionell besonders nachgefragt seien Obstbrände, was sich auch in diesem Jahr bewahrheite.

Einfacher als die Angebote von Boucoiran und Perfetto, aber nicht weniger lecker ist das traditionelle Silvesterangebot der Schlachterei Robert Sommer: Würstchen oder die Sommer-Spezialität schlesische Bratwurst. Ob un- oder vorgebrüht: Die nach einem alten Familienrezept hergestellten weißen Bratwürste sind in nicht wenigen Göttinger Familien ein Silvester- oder Neujahrsklassiker, auch wenn beim Braten Vorsicht geboten ist, damit sie in der Pfanne nicht platzen.

Beides werde auch zum bevorstehenden Jahreswechsel heftig nachgefragt, heißt es im Sommerschen Fachgeschäft am Groner Tor.

Ebenso einfach, aber auch raffiniert ist das diesjährige Silvesterangebot von Viani Alimentari, einem Spezialisten für italienische Lebensmittel in der Langen Geismarstraße. Die Bäckerei bietet vorgefertigte Focaccia, ein belegtes Fladenbrot und damit ein kulinarhistorischer Vorläufer der Pizza. Das ganze in drei Variationen: mit Trüffeln und Kartoffelscheiben, mit Zwiebeln und die klassische Margherita mit Büffelmozzarella – alles allerdings auf Vorbestellung.

Traditionsbratwurst: die „Schlesische“ von Sommer.

Traditionsbratwurst: die „Schlesische“ von Sommer.

Quelle:
Fachfrau für edlen Käse: Paulette Klages.

Fachfrau für edlen Käse: Paulette Klages.

Quelle:
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
„im normalen Rahmen“

„Im normalen Rahmen“ hielten sich laut Angaben einer Polizeisprecherin die Einsätze von Polizei und Feuerwehr in der Silvesternacht in Göttingen. 316 Notrufe gingen zwischen 20 Uhr und 6 Uhr ein – 130 davon führten zu Einsätzen. Sieben Ruhestörungen, neun Fälle von Böllerwürfen auf Menschen oder Fahrzeuge, 16 Schlägereien und Körperverletzungen sowie zehn allgemeine Streitigkeiten, vier Sachbeschädigungen und elf kleinere Brände lautet die Bilanz.

mehr
Anzeigenspezial
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Wo kann man hin, was kann man machen? Hier werden Sie fündig: Das Tageblatt hat die wichtigsten Freizeittipps für Sie zusammengestellt