Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
Zug-Verspätungen bis Sonnabend

Waggons entgleist Zug-Verspätungen bis Sonnabend

Wegen des Unfalls am Hauptbahnhof Hannover am Sonnabend kommt es auch in Göttingen zu Zugverspätungen von bis zu 45 Minuten. Am kommenden Sonnabend sollen alle Schäden behoben sein und die Gleise wieder freigegeben werden, sagte ein Bahnsprecher.

Voriger Artikel
Trocken, trüb und etwas zu warm
Nächster Artikel
Pleiten, Pech und Pannen im Uni-Klinikum
Quelle: dpa (Symbolfoto)

Göttingen. Zurzeit ist die Verbindung zwischen dem Hauptbahnhof und Hannover-Bismarckstraße gesperrt. In der Nacht zum Sonnabend waren dort drei Waggons eines Güterzuges auf dem Weg von Nürnberg nach Seelze entgleist, weil an einem Waggon eine Achse heißgelaufen war. Auf etwa einem Kilometer wurden Gleise beschädigt.

Bis zum Sonnabend sollen ICE-Züge über Lehrte und Hildesheim umgeleitet werden, die sich dadurch um bis zu einer Dreiviertelstunde verspäten. Die deutsche Bahn empfiehlt allen Fahrgästen, sich über Verspätungen zu informieren und etwaige Verzögerungen einzukalkulieren. Im Regionalverkehr können die Verspätungen bis zu 30 Minuten betragen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Anzeigenspezial
Die Bilder der Woche vom 2. bis 8. Dezember
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Wo kann man hin, was kann man machen? Hier werden Sie fündig: Das Tageblatt hat die wichtigsten Freizeittipps für Sie zusammengestellt