Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 3 ° Schneeregen

Navigation:
Zwei Ämter in Northeim „Montagsdemos“ wegen Fusion

Zwischenergebnisse zur Kreisfusion

„Montagsdemos“ wegen Fusion

Die unter anderem von CDU und FDP unterstützte Bürgerinitiative Für Osterode hat am Freitag rund 8000 Unterschriften für einen Bürgerentscheid zur Fusionsfrage abgegeben. An einer Demonstration zum Kreishaus nahmen der Initiative zufolge rund 100 Bürger teil.

Sitz des neuen Landkreises soll Göttingen werden, in Northeim und Osterode sollen zwei gleichwertige Verwaltungssitze erhalten bleiben.

© Archiv

Osterode.   „Was wir brauchen sind harzspezifische Lösungen, die nur in überschaubaren Verwaltungsstrukturen wachsen können“, so der Vorsitzende Thomas Gremmel. Er kündigte regelmäßige „Montagsdemos“  wegen „Ausschaltung der Oppositionsparteien bei den anstehenden Fusionsverhandlungen“ an. Die Initiative wendet sich gegen eine Fusion mit den Kreisen Göttingen und Northeim. Die Unterschriften werden jetzt geprüft. Voraussichtlich findet dann ein Bürgerentscheid statt.

Mehr zum Artikel
Umfrage, Befragung oder Bürgerentscheid?

„Der Zug rollt.“ Diesen Eindruck hat nach der Osteroder Richtungsentscheidung für weitere Fusionsgespräche zumindest Lothar Dinges, Fraktionschef der Freien Wähler im Göttinger Kreistag. Im Unterausschuss Gebiets- und Aufgabenstruktur stellte Dinges am Donnerstagabend allerdings klar: „Wir werden nichts ohne eine ordentliche Bürgerbeteiligung unterschreiben.“

  • Kommentare
mehr
Anzeigenspezial
Die Bilder der Woche vom 2. bis 8. Dezember
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Wo kann man hin, was kann man machen? Hier werden Sie fündig: Das Tageblatt hat die wichtigsten Freizeittipps für Sie zusammengestellt