Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 3 ° Regenschauer

Navigation:
Zwei Einsätze, zwei Schwelbrände, zwei Tote

Binnen 16 Stunden Zwei Einsätze, zwei Schwelbrände, zwei Tote

Zwei ungewöhnliche Feuer binnen 16 Stunden: Beide Male musste die Feuerwehr gestern nur noch lüften, denn die Schwelbrände am Beseler Weg und im Okersweg waren jeweils von allein erstickt.

Voriger Artikel
Keine Kastrationspflicht für Göttinger Katzen
Nächster Artikel
Radfahrer bei Unfall verletzt

Schwelbrand am Groner Okerweg: Die Feuerwehr muss lüften, der Brand ist von selbst erstickt.

Quelle: Theodoro da Silva

Dennoch hatte der erste Brand in der Nacht zu Dienstag, 1. März, verheerende Folgen – zwei Menschen kamen in ihrer Wohnung ums Leben. Am Nachmittag schwelte dann im Dachgeschoss eines Wohnhauses am Okerweg eine Küchenzeile. Auch hier waren Qualm und Hitze groß, offene Flammen aber gab es nicht. Die Brandursache ist ebenso unklar wie die Schadenshöhe. Der Alarm war gegen 16.15 Uhr ausgelöst worden. Da war das Feuer aber schon von selbst erloschen. Menschen wurden nicht verletzt.

(ck/bib)

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Brand im Beseler Weg

Ein Feuer im Beseler Weg hat in der Nacht zum Dienstag, 1. März, zwei Todesopfer gefordert. Eine 68-jährige Frau und ihr 69-jähriger Ehemann sind in ihrer Wohnung in Weende ums Leben gekommen.

  • Kommentare
mehr
Anzeigenspezial
Der Wochenrückblick vom 11. bis 17. November 2017
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Wo kann man hin, was kann man machen? Hier werden Sie fündig: Das Tageblatt hat die wichtigsten Freizeittipps für Sie zusammengestellt