Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 3 ° Regenschauer

Navigation:
Zwei Festnahmen durch die Göttinger Polizei

Betrug mit Autos Zwei Festnahmen durch die Göttinger Polizei

Die Göttinger Polizei hat zwei Mitglieder einer bundesweit tätigen Betrügertruppe festgenommen. Die Bande bringt Auto-Interessenten, die sich im Internet umsehen, um ihr Geld.

Voriger Artikel
Elmpark: Neuer Jugendtreff Grone-Süd
Nächster Artikel
ADHS: Immer mehr Diagnosen und immer mehr Pillen
Quelle: dpa (Symbolfoto)

Göttingen. Die Täter, erläutert die Göttinger Staatsanwaltschaft, nutzen den sogenannten Selbstzahlertrick. Dabei werden Autos zu scheinbar günstigen Preisen über verschiedene Internetportale angeboten.

Beim Kontakt per E-Mail geben sich die Täter als Privatleute aus, die ihr Auto in Deutschland verkaufen wollen – beispielsweise als Ehepaar aus Dänemark oder als junges Paar aus Schweden.

Interessenten werden dazu gebracht, per Western Union Geld zu überweisen – angeblich nur als Sicherheit. Das Geld wird dann mit falschen Pässen abgeholt.

Nach Haftbefehlen der Amtsgerichte Göttingen und Duderstadt konnte die Polizei jetzt zwei 32 und 24 Jahre alte Rumänen festnehmen. Generell warnen Polizei und Staatsanwaltschaft davor, sich auf derart windige Online-Deals einzulassen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Anzeigenspezial
Der Wochenrückblick vom 11. bis 17. November 2017
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Wo kann man hin, was kann man machen? Hier werden Sie fündig: Das Tageblatt hat die wichtigsten Freizeittipps für Sie zusammengestellt