Volltextsuche über das Angebot:

27 ° / 17 ° Gewitter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Regional
Konzert : Göttinger Knabenchor zum 100. Geburtstag seines Gründers

Viele Jahre lang hat der Göttinger Knabenchor bei den Händel-Festspielen die großen Oratorien des Barockkomponisten gesungen. Das war in den 1980er-Jahren. Zum 100. Geburtstag seines Gründers Franz Herzog (1917-1986) gab der Knabenchor am Sonntag ein Konzert in der Uni-Aula.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Kultur / Händel-Festspiele
Überzeugende Eigenkompositionen hat Cell of Hell auch zu bieten: „Black Curry“ und „Stinky Tofu“.

Die dunkle Seite ihres Instruments haben „Cell of Hell“ am Sonnabend bei den Internationalen Händel-Festspielen in der Göttinger Musa ausgespielt. Das altersmäßig sehr bunt gemischte Publikum haben sie damit durchweg überzeugt.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Händel-Festspiele
Foto: Geprägt von Rom und der Römischen Schule: das Concerto Romano.

Barocke Kirchenmusik der Römischen Schule bot Concerto Romano am Sonnabend 100 Zuhörern in Gieboldehausens festlich geschmückter Barockkirche Laurentius. Diese Musik lernte Georg Friedrich Händel (1685–1759) mit Anfang 20 während seiner vierjährigen Studienreise durch Italien kennen.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Dem Pfeifton zum Trotz ein voller Erfolg
Auf dem Foto links Simon Bode (Orfeo), rechts Simone Kermes (Euridice).

Zu Haydns Lebzeiten wurde seine Oper „Orfeo ed Euridice“ nie gespielt. Auch die Aufführung am Sonnabend mit dem Göttinger Symphonie-Orchester (GSO) stand unter einem Unstern. Ein störender Pfeifton führte zu einer vorzeitigen Pause. Dennoch wurde dieser „Orfeo“ ein voller Erfolg.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Händel-Festspiele

Der bekannte TV-Moderator Juri Tetzlaff hat das überwiegend junge Publikum gewohnt unterhaltsam und kindgerecht durch eine Familienfassung der Händel-Oper „Lotario“ geführt. Nicht nur viele junge Besucher hatten daran am Sonnabend großen Spaß.

mehr
NDR-Chor in Dransfelder St.-Martini-Kirche
Homogener Klang: NDR-Chor unter Philipp Ahmann in der St.-Martini-Kiche Dransfeld.

In Händels  Brockes-Passion war der Chor des Norddeutschen Rundfunks am Donnerstag nur mäßig gefordert. Welch enorme Leistungsfähigkeit er besitzt, bewies er tags darauf unter der Leitung von Philipp Ahmann in einem atemberaubenden A-cappella-Konzert in der Dransfelder St.-Martini-Kirche.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Interview mit Laurence Cummings
Laurence Cummings ist der Künstlerische Leiter der Internationalen Händel-Festspiele Göttingen

Laurence Cummings ist der Künstlerische Leiter der Internationalen Händel-Festspiele Göttingen. Im Interview verrät er, wie er seine Persönlichkeit beschreibt, wohin seine Zeitreise führen würde und wie er die Inszenierung der Oper "Lotario" sieht.

mehr
Händel-Festspiele
Händel

Eigentlich hat Georg Friedrich Händel die Neun Deutschen Arien für Sopran mit Klavier, Violine und Violoncello verfasst. Bei den Händel-Festspielen ging das Ensembel „Continuum“ um die Berlinerin Elina Albach neue Wege. Den Gesang übernahm kurzerhand der Tenor Raphael Höhn. Mit Erfolg.

  • Kommentare
mehr

Hier bloggen wir zu den Göttinger Händel-Festspielen 2017 – berichten von Vorbereitungen, besuchen Opernproben und werfen einen Blick hinter die Kulissen. mehr

Komzert: Göttinger Knabenchor zum 100. Geburtstag seines Gründers

© Schäfer