Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
20 Bands an einem Abend in Göttingen

Festival in neun Klubs 20 Bands an einem Abend in Göttingen

Zum zweiten Mal steigt das Klub-Kultura-Festival in Göttingen. Am Freitag, 20. Mai, sind ab 18 Uhr in neun Göttinger Klubs 20 Bands und Solokünstler unterwegs. Konzerte wird es von Göttinger Bands geben und auch von Musikern aus Chemnitz und Berlin.

Voriger Artikel
"Quälereien" von Erik Satie
Nächster Artikel
Singende Regieassistentin
Quelle: r

Göttingen. Ein Bändchen ist die Eintrittskarte für alle neun Veranstaltungsorte von Apex bis Vinyl Reservat. Dort soll es „ein (sub-)kultureller Abend mit Bands und Künstlern der unterschiedlichsten Genres, klein und fein, soft und sweet, hart und heftig“ werden, kündigen die Klub-Kultura-Macher an.

Unter den 20 Bands sind aus Göttingen Kyles Tolone und This is Real, die Ende Mai ihr Album „Swansongs“ veröffentlichen, dabei. Der Berliner Danny Latendorf kommt mit eigenen Songs, aber auch mit seinen Interpretationen von Ed Sheeran- oder Eric Clapton-Liedern.

Peter Piek aus Chemnitz wird als Sänger mit zart belegtem Schmelz in der Stimme angekündigt. Was ganz anderes bringen The New Roses auf die Bühne: die Musiker sind als beste neue deutsche Hardrock Band angesagt.

Und nach den Konzerten geht es in der Tangente bei der Aftershow-Party mit DJ Ringo (Balkan, Swing...), der NEON Party im Freihafen (Indie, Charts, Electro, Hip Hop, 90s) und im EXIL beim Independent Friday (Indie, Alternative, BritPop und mehr) weiter.

Nähere Informationen unter www.klubkultura.de

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Die Milchbar im Nörgelbuff