Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Schön sexy

39. Göttinger Jazzfestival Schön sexy

Das wird eine Party. Cosmo Klein kämpft dafür: Unermüdlich animiert der Sänger die Besucher in der Musa, zu singen, zu tanzen, zu kreischen. Das ist nicht einfach an diesem Sonntag-Abend in Göttingen. Doch das Wunder passiert.

Voriger Artikel
Lesungen werden nachgeholt
Nächster Artikel
Performance im Stadtraum

Kämpfer für die Party: Sänger Cosmo Klein.

Quelle: Pförtner

Göttingen. Die Phunkguerilla feiert mit ihrem Publikum schließlich eine wunderbare Abschlussparty des diesjährigen Göttinger Jazzfestivals - mit wuchtigem Dancefloor-Jazz zwischen Groove, Funk und Soul.

Harte und laute Funk-Beats vom Schlagzeug, drückende Grooves vom E-Bass: Das ist die Basis für die Party der Phunkguerilla. Sänger Cosmo Klein gibt alles, singt mit hoher Stimme schön sexy und mit viel Soul, springt, hüpft, schwitzt. Noch mehr Druck machen der Gitarrist und der Keyboarder. Die Richtung ist klar: Funk-Soul á la George Clinton und Parliament aus den 1970er-Jahren, aber mit modernem Sound. Mit dem Hit „Soul Power“ von James Brown würdigen die Musiker einen weiteren Wegbereiter dieser Musik.

Die Phunkguerilla ist eine grandiose Dancefloor-Jazz-Band. Ihre Musik eignet sich wunderbar zum Tanzen und hervorragend zum Feiern. Zudem sind die Musiker auch hervorragende Instrumentalisten, die Soli auf den Punkt abliefern. Die Songs von Klein kommen leichtfüßig daher - natürlich mit genretypischen Boy-meets-Girl-Themen. Aber Achtung: Viele seiner Texte haben eine unerwartete Tiefe, handeln vom Lernen aus eigenen Erfahrungen oder vom Tod des Großvaters. Die Band formt daraus emotional bewegende und tanzbare Songs mit positiver Kraft.

Ohne Pause spielt die Phunkguerilla neunzig Minuten, dabei wird sie immer leidenschaftlicher bis sich die Zuhörer bewegen und tanzen. Cosmo Klein ist endlich zufrieden. Als letzte Zugabe feiern die Groove-Experten den schweißtreibenden Prince-Titel „Everlasting Now“, das ewige Jetzt. Genau um dieses bewusste Sein geht es im Leben - und darum ging es auch bei dieser intensiven Party.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Die Milchbar im Nörgelbuff