Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 4 ° wolkig

Navigation:
Anschmiegen bei Louane

NDR2 Soundcheck Neue Musik Festival auf Anschmiegen bei Louane

Mit ihrem Lied „Avenir“ wurde Louane in Deutschland bekannt, in Frankreich ist die Sängerin längst ein Popstar. Die 19-Jährige verbindet klassischen, leichten Chanson mit poppigen Sounds – und ihrer weichen, anheimelnden Stimme. Am Sonnabend, 17. September, tritt Louane beim NDR 2 Soundcheck Neue Musik Festival in Göttingen auf.

Voriger Artikel
Kampf mit dem Pferd
Nächster Artikel
Das ist ein Super Router

Ernsthaftigkeit versteckt hinter weicher Stimme: die französische Sängerin Louane.

Quelle: Universal

Göttingen. „Avenir“, das ist dieser Gute-Laune-Song, dieses Lied, das einen in eine laue Pariser Sommernacht versetzt – die man am liebsten mit Louane durchtanzen möchte. „Pour demain l‘avenir“, auf deutsch: „Pläne für morgen“, singt die junge Französin immer wieder im Refrain, zur eingängigen Piano-Melodie.

Sorgenfrei wirkt das, leicht und locker – dabei singt Louane, mit bürgerlichem Namen Anna Peichert, in „Avenir“ von einer Trennung. Mit zuckersüßer Stimme kommen die Worte (übersetzt) „Ich hoffe, dass du leidest und schlecht schläfst“ aus dem Mund der jungen, blonden Frau mit dem herzlichen Lächeln.

Vielleicht ist das die Stärke der Sängerin, die für ihr Debütalbum „Chambre 12“ gleich mit Platin belohnt wurde: diese Leichtigkeit, die sie in ihren Songs transportiert, gepaart mit einer dahinter steckenden Ernsthaftigkeit. Das – sowie Louanes anschmiegsame, weiche Stimme – hat wohl auch zu ihrer Entdeckung geführt. Denn die junge Sängerin wurde nach ihrer Teilnahme an der französischen Castingsendung „The Voice“, die sie nicht einmal gewann, bekannt in ihrem Heimatland. Und das nicht nur als Sängerin.

Louane spielte auch im Film „Verstehen Sie die Béliers?“ mit – und gewann dafür 2015 den César, den wichtigsten, französischen Filmpreis, in der Kategorie „Beste Nachwuchsdarstellerin“. Bei den Plänen für morgen und die nähere Zukunft („avenir“) sollte das Multitalent – und ihr Auftritt in Göttingen – also nicht außer Acht gelassen werden.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Die Milchbar im Nörgelbuff