Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Begabte Nachwuchsmusiker bei zwei Konzerten in Göttingen

„Stiftung Jugend musiziert Niedersachsen“ Begabte Nachwuchsmusiker bei zwei Konzerten in Göttingen

Erfolg beim Wettbewerb Jugend musiziert verspricht jungen Musikern nicht automatisch ausreichende Förderung in der Zukunft. Dieses zu ändern ist das Ziel der Stiftung „Jugend musiziert Niedersachsen“ mit Sitz in Bovenden. Im Mai und Juni veranstaltet die Stiftung Konzerte mit von ihr geförderten jungen Musikerinnen und Musikern.

Voriger Artikel
Göttinger Symphonie-Orchester überzeugt mit wagemutigem Programm
Nächster Artikel
Puhdys in Northeim: Die Träume sind geblieben
Quelle: dpa (Symbolbild)

Göttingen. Bei „Erstaunlich jung – erstaunlich gut“ präsentieren sich im Programm der Internationalen Händel-Festspiele Landespreisträger mit ihrem Programm für den Bundeswettbewerb am Sonntag, 17. Mai, im Göttinger Apex, Burgstraße 46, um 15 Uhr. Clara Marie Büchi (Flöte) und Sylvia Servazi (Klavier) spielen Werke von Johann Sebastian Bach, Honnegger und Chaminade; Laura Engelmann (Mandoline) von Denis, Calace, Erdmann-Abele und Michailow. Clara (Mezzosopran) und Agnes Schneider (Klavier) bringen Werke von Eisler, Stolz oder Bernstein zu Gehör.

Zugunsten der Stiftung „Jugend musiziert Niedersachsen“ richtet der Rotary Club Göttingen-Süd am Sonntag, 14. Juni, um 11 Uhr in der Aula der Universität, Wilhelmsplatz 1, ein Benefizkonzert aus. Das eröffnet ein junges Klavierduo aus Göttingen, das beim Landeswettbewerb Höchstpunktzahl erreicht hat: Eric Edmundson und Andreas Dobbelstein. Pianistin Elisabeth Brauß (20) aus Hannover wird ein Rezital mit Werken von Schumann und Chopin geben. Sie ist schon mit vielen renommierten Preisen ausgezeichnet worden und gehörte in ihrer Schulzeit zu den ersten Preisträgern von „Jugend musiziert“, die durch die Stiftung gefördert wurden. Das Konzert, so Stiftungsinitiatorin Uta Mittler, soll zeigen, dass die Stiftung, „schon in früher Jugend zu fördern beginnt und welch positive Entwicklung die ausgewählten Preisträger nehmen“. jes

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Die Milchbar im Nörgelbuff