Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Christian Schmidt mit dem Großem Hersfeldpreis ausgezeichnet

Schauspieler Christian Schmidt mit dem Großem Hersfeldpreis ausgezeichnet

Für seine beiden Doppelrollen bei den diesjährigen Bad Hersfelder Festspielen hat der Schauspieler Christian Schmidt den Großen Hersfeldpreis erhalten. Es gelinge ihm „eindringlich, die vier Figuren plastisch auszuarbeiten“, begründete die Jury nach Angaben einer Sprecherin vom Sonntag ihre Entscheidung.

Voriger Artikel
Große Ruine schrumpft in Bad Hersfeld zu kleinem „Cabaret“
Nächster Artikel
Bernd Begemann One-Man-Show im ausverkauften Göttinger Nörgelbuff

Christian Schmidt in der Rolle des Oberon mit Geraldine Diallo

Quelle: dpa

Bad Hersfeld. Schmidt wurde bei dem Freilicht-Theaterfestival für die beiden Shakespeare-Stücke „Komödie der Irrungen“, inszeniert vom neuen Intendanten Dieter Wedel, und „Sommernachts-Träumereien“ (Inszenierung: Joern Hinkel) engagiert.

 
Der ebenfalls undotierte Hersfeldpreis ging an die beiden Schauspielerinnen Lisa und Laura Quarg. Die Jury lobte die kühne Bühnenpräsenz der beiden Schwestern in dem Lustspiel „Der zerbrochne Krug“ von Heinrich von Kleist. Die beiden Auszeichnungen werden jedes Jahr für besondere Bühnenleistungen bei dem Festival vergeben - der Große Hersfeld-Preis seit 1962, der Hersfeld-Preis seit 1969. Im Vorjahr gingen die Ehrungen an Marie Therese Futterknecht und Marie-Anjes Lumpp. dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Die Milchbar im Nörgelbuff