Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
DSDS-Stars singen in Kassel

Kongress Palais DSDS-Stars singen in Kassel

Glitzeranzüge, Schnulzen und Gekreische: Die Top-6-Kandidaten der „Deutschland sucht den Superstar“(DSDS)-Staffel rund um Sieger Prince Damien sind am Dienstagabend in Kassel mit ihren besten Liedern aus der Sendung  aufgetreten. Tageblatt-Leserin Ramona Otto traf die Stars beim Meet & Greet.

Voriger Artikel
„Bella Italia“ bei den Fredener Musiktagen
Nächster Artikel
Ein Song namens Mathe

DSDS-Stars im Kongress Palais in Kassel.

Quelle: Scheiwe

Kassel. „Du bist ein süßes Ding, hammergeiles, süßes Ding“, singt Prince zu zuckersüßen Elektropop-Beats, tanzt dazu euphorisch im goldenen Glitzeranzug auf der Bühne im Kasseler Kongress Palais. „Süßes Ding“ ist ein Lied des Albums vom DSDS-Gewinner mit der auffälligen Stimme.

Gemischtes Publikum

Prince (25) mit dem Irokesen-Haarschnitt und den Nieten an der Braue sorgt für Aufsehen im Publikum – nicht nur bei Teenagern. In der vollen Stadthalle befinden sich auch ältere Besucher. Das Konzert ist Teil der Deutschlandtour der Kandidaten. Neben Prince sind Laura van den Elzen, Thomas Katrozan, Igor Barbosa, Anita Wiegand und Mark Hoffmann dabei. Die Zuschauer kreischen, wenn ihr Liebling auf die Bühne kommt – ein paar Kuscheltiere fliegen auf die Bühne.

Großer DSDS-Fan ist auch Ramona Otto. Die 25-Jährige hat beim Tageblatt ein Meet & Greet mit den Stars gewonnen. „Ich war live beim Finale in Düsseldorf“, erzählt sie. Mit Freund Niklas Milczewski verfolgte sie jede Sendung. „Ich war für Prince“, sagt sie, Niklas für „Team Laura“, also für die stimmgewaltige Holländerin, die Zweite wurde.

Anders als im Fernsehen

So freut Milczewski sich, als die 18-Jährige ihn zur Begrüßung umarmt und lässt sich von ihr ein Autogramm geben. Mit Prince lassen die beiden Fans sich ablichten. „Das ist aufregend, im Fernsehen stellt man sie sich anders vor“, sagt Otto. Während sich Otto und ihr Freund freuen, bricht ein Mädchen in Tränen aus, als sie sich von den Sängern verabschieden muss.

Doch die Sänger trösten mit viel Liebe im Konzert. Sie singen ein Liebeslied nach dem anderen, vom kuscheligen „Calm after the storm“-Duett von Mark und Laura über „Keine Rosen“ von Mark („Ich habe euch alle lieb!“) bis zu „Total eclipse of the heart“ von Laura, das sie schon beim Casting in Jamaica sang. „Das fand ich am schönsten“, schwärmt Otto. Für Abwechslung sorgt Thomas mit den langen Dreadlocks, der Bob Marleys „No Woman no cry“ singt - und im kontrastvollen Anschluss „Sexy“ von Marius Müller-Westernhagen.

In Videoeinspielern stellen sich die Kandidaten vor – und betreiben gleich ein bisschen Imagepflege für RTL. „Viele denken, RTL sind die Bösen, aber es ist wirklich so, wie es im Fernsehen aussieht“, sagt Prince fast so süß, wie er die Songs seines von Schnulzen strotzenden Albums singt.

Von Hannah Scheiwe

Die Meet&Greet Gewinner Ramona Otto und Niklas Milczewski mit DSDS-Gewinner Prince Damien (266) und mit der Zweitplatzierzen Laura van den Elzen (265).

Quelle: Scheiwe

Die Top-6-Kandidaten

Prince Damien : Vor DSDS verdiente er sein Geld unter anderem als Barkeeper und Tanzlehrer.

Laura van den Elzen : Die Niederländerin studiert Kommunikation und Eventmanagement.

Thomas Katrozan : Der 36-Jährige lebt in Leipzig und hat eine Ausbildung zum Tontechniker gemacht.

Anita Wiegand : Die heute 17-Jährige trat schon mit 13 Jahren bei der Show „DSDS Kids“ auf.

Igor Barbosa : Der 20-jährige Sohn brasilianischer Eltern schreibt gerade sein Abitur in Bremen.

Mark Hoffmann : Nach dem Abitur möchte der 19-Jährige gern Wirtschaft studieren.

 

Alle Auftritte aus dem Finale (mit Prince Damien, Laura van den Elzen und Thomas Katrozan):


 

Hier gibt’s alle sechs Kandidaten zu sehen, in der Show vor dem Finale :

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Die Milchbar im Nörgelbuff