Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Das bieten die Göttinger Kinos

Kinostarts am 30. Juni Das bieten die Göttinger Kinos

In Göttingen beginnt am Donnerstag, 30. Juni, die neue Kinowoche. In unserer Übersicht findet ihr die Kinostarts in Lumière und Cinemaxx.

Voriger Artikel
„Ein Stück Palästina-Geschichte“
Nächster Artikel
Krumme Familien-Geschäfte

Eine undatierte Szene aus dem Film «Ice Age - Kollision voraus!». Der Film kommt am 30.06.2016 in die deutschen Kinos.

Quelle: dpa

Caracas, eine Liebe

Der wohlhabende Armando liebt junge Männer, die er bezahlt, damit sie ihm in seiner Wohnung Gesellschaft leisten. Er hat keinen Sex mit ihnen, sondern betrachtet sie nur. Als er den Straßenjungen Elder zu sich holt, wird er von ihm ausgeraubt. Doch Armando ist fasziniert von Elder und sucht weiterhin seine Nähe. Elder lässt sich darauf ein. Zuerst nur des Geldes und der Geschenke wegen. Doch bald kommen sie einander näher. Elder öffnet sich mehr als Armando.

High-Rise

Nach seiner Scheidung zieht der dreißigjährige Dr. Robert Laing (Tom Hiddleston) in ein ungewöhnliches Hochhaus. In den einzelnen Etagen werden die Bewohner nach niederer Klasse, Mittelklasse und Oberschicht unterteilt. In den oberen Stockwerken haust die Upperclass, während sich Familien mit den unteren Geschossen zufrieden geben müssen. Laings Appartement befindet sich im mittleren Bereich. Bald macht er nicht nur die Bekanntschaft des Fernsehjournalisten Richard Wilder (Luke Evans), der im zweiten Stock wohnt, sondern auch die des Architekten und Schöpfer des Hochhauses, Anthony Royal (Jeremy Irons), der erhaben über allen ganz oben residiert. Je länger Laing in dem Appartement haust, desto deutlicher spitzen sich die Konflikte zu, die unter der Oberfläche rumoren. Bei einem Stromausfall schlagen die Auseinandersetzungen dann in offene Gewalt um und es entsteht Anarchie. Laing steht plötzlich vor einer folgenschweren Entscheidung. Denn als Wilder Royal stürzen will, muss er Farbe bekennen…

Ice Age - Kollision voraus!

Bei seiner endlosen Jagd nach der unerreichbaren Nuss stößt Scrat dieses Mal in neue Dimensionen vor: Er wird ins Universum katapultiert, wo er versehentlich kosmische Kettenreaktionen auslöst. Plötzlich besteht die Gefahr, dass die Erde gefährlich verändert oder gar zerstört werden könnte. Die sympathischen Eiszeit-Freunde Sid, Manny, Diego und natürlich der Rest der Herde verlassen daraufhin ihre Heimat und begeben sich auf eine Reise voller Spaß und Abenteuer. Dabei durchqueren sie exotische Länder und begegnen einer Vielzahl von neuen schillernden Charakteren.

Lou Andreas-Salomé

Lou Andreas-Salomé, 1861 in St. Petersburg geboren, ist ihrer Zeit weit voraus. Die extrem intelligente, emanzipiert denkende und höchst streitbare Frau wird Philosophin, Schriftstellerin und Psychoanalytikerin. Sie liebt den Dichter Rainer Maria Rilke und wird von Friedrich Nietzsche verehrt. 1933 lebt sie zurückgezogen in Göttingen und spricht mit dem Germanist Ernst Pfeiffer über ihr Leben und ihre Beziehungen.

Ma Ma - Der Ursprung der Liebe

Lehrerin Magda hat ihren Job verloren, ihr Gatte sie wegen einer seiner Studentinnen verlassen und dann wird bei ihr noch Brustkrebs diagnostiziert. Sie unterzieht sich einer Mastektomie mit anschließender langwieriger, anstrengender Strahlentherapie. Doch sie gibt nicht auf, kämpft und findet darüber noch einmal die Liebe - in Person von Arturo, Scout bei Real Madrid, dem sie zunächst nach dem Unfalltod von dessen Tochter und Ehefrau Trost spendet. Und dann ist da noch ihr jungenhafter Chirurg Julian, der ihr im Krankenhaus schon mal ein Liedchen trällert.

Meier Müller Schmidt

Komödie über das Leben und Lieben in einer Männer-WG.

Nur wir drei gemeinsam

Der junge Hibat aus Teheran kämpft gegen das Schahregime und landet für Jahre hinter Gittern. Als er entlassen wird, hat zwar Khomeini das Sagen, aber von Freiheit kann keine Rede sein. Hibat engagiert sich weiter politisch und verliebt sich in Mitstreiterin Fereshteh. Sie heiraten, bekommen einen Sohn, doch die junge Familie muss vor den zunehmenden Repressalien fliehen, landet nach einer Zwischenstation in der Türkei in der Banlieue von Paris, wo sie vor neuen Herausforderungen stehen und auch diese meistern.

Väter & Töchter - Ein ganzes Leben

Hochkarätige besetztes und von Gabriele Muccino inszeniertes Drama über das Verhältnis zwischen einem Vater und seiner Tochter, und wie die Vergangenheit die Gegenwart prägt.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Die Milchbar im Nörgelbuff