Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 3 ° wolkig

Navigation:
„Der kleine Prinz“ als Ballett

art la danse in Göttingen „Der kleine Prinz“ als Ballett

Freundschaft, Menschlichkeit und Toleranz sind Themen, die „Der kleine Prinz“ berühmt gemacht haben. Zu Szenen aus dem Buch hat die Ballettschule „art la danse“ Tänze kreiert, die mit Lesungen kombiniert im November und Dezember in Göttingen zur Aufführung gebracht werden sollen.

Voriger Artikel
Ausstellung zu 100 Jahre Unabhängigkeits Finnlands

Die Ballettschule zeigt „Der kleine Prinz“.

Quelle: r

Göttingen. Das Ballett mit Lesung für Kinder und Erwachsene soll die „Reise durch das Universum bis ins Herz der Menschen“ in Szene setzen, kündigt Judith Kara, Leiterin der Göttinger Ballettschule „art la danse“ an. „Es tanzen außer Solistinnen alle Kinderballettklassen der Schule mit“, erklärt sie. Außerdem werde Ute Delimat Ausschnitte aus dem Buch lesen, um die „Zuhörer und Zuseher tief in die wunderschöne Geschichte eintauchen“ zu lassen.

Die Premiere steht am Sonnabend, 25. November, um 12 Uhr an. Eine weitere Aufführung ist für 16 Uhr geplant. Danach soll die Inszenierung jeweils um 12 und um 16 Uhr an den folgenden Tagen gezeigt werden: Sonntag, 26. November, Sonnabend, 2. Dezember, und Sonntag, 3. Dezember. Aufführungsort ist jeweils die Alte Fechthalle, Geiststraße 6 in Göttingen. Karten können über das Ballettschulbüro montags bis freitags von 14.30 bis 16.30 Uhr geordert werden. Weitere Informationen gibt es online unter www.artladanse.de oder unter Telefon 0551/42582.

Von Nadine Eckermann

Voriger Artikel
Mehr aus Regional
NDR2-Soundcheck: Statements von der Open City Stage am Sonntag