Volltextsuche über das Angebot:

13 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Ungewöhnliche Weihnachtsgeschichte

DT-Produktion „Josef und Maria“ Ungewöhnliche Weihnachtsgeschichte

Das Deutsche Theater zeigt seine Weihnachtsproduktion „Josef und Maria“ ab 2. November wieder im Modegeschäft Woggon, Barfüßerstraße 1. Peter Turinis Weihnachtsgeschichte erzählt von Maria, einer ehemalige Varieté-Tänzerin, und dem Arbeiter Josef, die sich am Heiligabend in einem leeren Kaufhaus begegnen.

Voriger Artikel
Begleitbuch zur Luther-Ausstellung
Nächster Artikel
Mit erfrischender Leichtigkeit

Verbringen den Weihnachtsabend in einem leeren Kaufhaus: Maria (Gaby Dey) und Josef (Andreas Jeßing).

Quelle: Müller

Göttingen. Maria putzt in dem Kaufhaus, Josef schiebt Wachdienst. Die beiden begegnen sich misstrauisch, stockend erzählen sie sich von ihrem Leben und ihren gescheiterten Träumen. Keiner von beiden will zugeben, wie schmerzhaft es ist, den Weihnachtstag alleine zu verbringen. Und dann geschieht im leeren Kaufhaus ein kleines Weihnachtswunder. Am Donnerstag, 2. November, um 20.30 Uhr startete die erste Vorstellung der berührenden Geschichte am ungewöhnlichen Theaterort.

Weitere Vorstellungen jeweils um 20.30 Uhr am, 8., 16., 23., 24. und 28. November und am 5., 8., 12., 15., 18., 20. und 21. Dezember. Karten und Informationen unter 0551/4969 300 und dt-goettingen.de. chb

Von Christiane Böhm

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regional
NDR2-Soundcheck: Statements von der Open City Stage am Sonntag